Herzlich Willkommen im Mitgliederportal von Wirtschaftsjunioren München
Willkommen!

Startseite
Aktuelle Informationen
Bundeskonferenz 2017: Impressionen auf flickr
Die Wirtschaftsjunioren Köln haben am vergangenen Wochenende eine tolle Bundeskonferenz in der Stadt am Rhein auf die Beine gestellt! Wer die "4 Tage. 3. Nächte" verpasst hat oder wer dabei war und seine Erinnerungen an die Konferenz neu aufleben lassen möchte, dem sei unser Album bei flickr ans Herz gelegt. Dort findet Ihr Impressionen von ausgewählten Programmpunkten.
2018 wird die Bundeskonferenz der Wirtschaftsjunioren übrigens in Augsburg stattfinden.
Gilbert Lintner / 14.09.2017

Wie meldet ich mich bei der BUKO 2017 an?

Wie meldet ich mich bei der BUKO 2017 an?

 1. Du hast ein Buchungscode per eMail erhalten? Dann begebe dich mit deinem Browser auf http://cgn2017.de und klicke dort unter #Tickets auf #ticket_buchen

 2. Du wirst auf booking.cgn2017.de umgeleitet. Selektiere das normale Ticket und klicke auf Anmeldung starten.

 3. Unter Blockbuchungscode, gib deinen Code aus unsere Email ein und gebe ebenfalls deine anderen Daten ein. Klicke dich durch die verschiedenen Seiten durch bis die Anmeldung abgeschlossen ist.

 4. Nach Abschluss der Anmeldung erhälst du nach ein paar Stunden (kann bis zu 48 Stunden dauern) eine Email mit Logindaten zugeschickt. Mit diesen kann du dich dann auf http://booking.cgn2017.de/login.php?cookieset=true einloggen um das Programm zu buchen.

 

Gilbert Lintner / 06.08.2017

SCHWERPUNKT: G20-Gipfel der Jungunternehmer

Derzeit treffen sich Wirtschaftsjunioren aus der ganzen Welt um beim G20 Young Entrepreneur's Alliance Summit, oder zu deutsch dem Jungunternehmer Gipfel Treffen, um über die Wirtschaftstrends der Zukunft zu diskutieren. 

Der Bundesvorstand der Wirtschaftsjuniorn Deutschland, Alexander Kulitz, in einem Interview vom 15.06.17 in der Tagesschau: Die Forderungen der Wirtschaftsjunioren für das zukünftiges Unternehmertum in Deutschland -
insbesondere hinsichtlich der Digitalisierung, schulischer Weiterbildung und der deutschen Regularien - sauber auf den Punkt gebracht.

Gilbert Lintner / 16.06.2017

Europakonferenz 2017 in Basel

Wie jedes Jahr treffen sich ca. 1500 JayCees und Wirtschaftsjunioren aus ganz Europa und der Welt in einer Location für die Europakonferenz. Diesmal verschlug es uns ins schöne Basel (Schweiz), wo es ein sehr ausgeprägtes Programm gab, bei dem für jeden etwas dabei war. Egal ob Kultur, Trainings, Betriebsbesichtigung, Sportliche Events oder Keynote Speaker. Als Zusammenfassung verschafft unser Film einen schönen Überblick über die EUKO 2017. 

 


siehe: 24.05.2017: EUKO - Europakonferenz in Basel
Gilbert Lintner / 28.05.2017

Neues Vorstandsteam 2017

München den 7.7.2017
„Fokussierung und Motivierung der Mitglieder und des Verbandes auf die Kernwerte der Wirtschaftsjunioren“, so fasste das frischgewählte neue Vorstandsmitglied Gilbert Lintner, die Ziele für 2017 zusammen.
Die Wirtschaftsjunioren München haben am 7.2.2017 in den Räumlichkeiten der IHK-Akademie München, ihr neues Vorstandsteam gewählt. Thomas Stopje (Kreissprecher 2016), Gilbert Lintner, Andreas Söllner und Simon Freudling (Reihenfolge von links), werden den Verband 2017 führen.
Eine gemeinsam mit dem alten Vorstand erarbeitete Neustrukturierung der Arbeitskreise, die ebenfalls vorgestellt wurde, soll dabei helfen, die gesteckten Ziele zu erreichen und Kompetenzüberschneidungen zu vermeiden.
Sascha Schnürer, der Landesvorsitzende WJ Bayern, mahnte die schwierige Situation der Mitgliedergewinnung, gerade im Verband München an und ermutigte alle Mitglieder, die Werte der Wirtschaftsjunioren nach außen zu tragen und somit zur Mitgliedergewinnung beizutragen.
Zum Abschluss der Versammlung wurden zwei neue Mitglieder offiziell willkommen geheißen und das scheidende Vorstandsteam wurde mit einem kleinen Geschenk gebührend verabschiedet.

WJ München Vorstandsteam 2017

Stefan Aulehner / 09.02.2017

Segelturn auf dem Chiemsee

Liebe Wirtschaftsjunioren,

wir möchten mit Euch auch in 2017 erneut in „See“ stechen. Das bayrische Meer lädt an 2 Tagen zu einem entspannten Törn auf einer Segelyacht ein. Der Tagestörn vermittelt die Grundlagen auf einem Schiff und soll uns vor allem entspannen, relaxen und gute Gespräche führen lassen.

Unsere Yacht Bavaria 32 ist bereits gechartert und es kann losgehen. Hier alle Infos im Überblick:

Tag 1: Samstag, 03.06.2017
-           Crew: Jürgen v. Diringshofen, Steffen Schulz- von Engeln
-           Kosten: pro Person 60,00€ (bitte direkt auf das Konto von Jürgen überweisen, s.u.)
-           Ort: Chiemsee Yacht, Seeplatz 8, 83257 Gstadt
-           Treffen am Steg und Boarding: 08:45 Uhr MESZ, pünktlich !!!
-           09:00 Uhr Briefing am Schiff, Auslaufen 09:30 Uhr
-           Rückkehr: ca. 18:30 Uhr
-           Ca. 19:00 Uhr Abfahrt zum Rauchhaus in Seeon, abschließendes Abendessen in gemütlichem Ambiente.

Tag 2: Sonntag, 04.06.2017
-           Crew: Jürgen v. Diringshofen, Steffen Schulz- von Engeln
-           Kosten: pro Person 60,00€
-           Ort: Chiemsee Yacht, Seeplatz 8, 83257 Gstadt
-           Treffen am Steg und Boarding: 08:45 Uhr MESZ, pünktlich !!!
-           09:00 Uhr Briefing am Schiff, Auslaufen 09:30 Uhr
-           Rückkehr: ca. 18:00 Uhr

Bitte meldet Euch entweder für Samstag oder Sonntag an. Falls Ihr an beiden Tagen mitsegeln wollt, bitte in Eigenregie um eine Übernachtungsmöglichkeit in Gstadt kümmern.

Es empfiehlt sich:

Gästehaus Heistracher (Pension)

Adresse:  Seeplatz 1,
83257 Gstadt am Chiemsee
Telefon: 08054 251
http://www.heistracher-chiemsee.de/  

Bitte meldet Euch verbindlich bis spätestens 31. März 2017 im WJ Kalender an.  

Getränke & Essen: Wir werden uns auf der Yacht selbst versorgen. Also Kühlbox mit Essen & Getränken mitbringen. Wenn jeder was mitbringt, sind wir perfekt versorgt. In der Yacht befindet sich ein Kühlschrank. Bier und Prosecco sind immer willkommen…

Wetter: Wie immer unvorhersehbar. Daher unbedingt warme Sachen dabei haben (warme Jacke, Regensachen, Ölzeug (Jacke & Regenhose, ggf. Skiunterwäsche), Gummistiefel.

Die Spielregeln:

  • Es handelt sich um eine rein privat organisierte Veranstaltung, jeder Teilnehmer ist für sich selbst verantwortlich, die Organisatoren übernehmen keinerlei Verantwortung für Schäden jedweder Art. 
  • Eine Anmeldung hier ist BINDEND und verpflichtet zur Entrichtung der Kostenumlage. Wer sich anmeldet und nicht bezahlt, wird vom Event ausgeschlossen.
  • Jeder Teilnehmer hat ausreichenden Regen-/Windschutz dabei
  • Bitte an Badesachen / Sonnenschutz denken
  • Bitte nur Schuhe mit hellen Sohlen tragen!!!
  • Bei Verhinderung ist jeder für einen entsprechenden Ersatzteilnehmer verantwortlich, über den er seine Kostenumlage rückerstattet. Ggf. kann eine Nachrückerliste genutzt werden.
  • Bitte den Teilnehmerbeitrag von 60,00 Euro nach eurer Anmeldung auf das Konto von Jürgen überweisen

Wichtig: Jürgen wird euch 3 Tage vor unserer Fahrt noch einmal mit aktuellen Wetter und Winddaten versorgen. Bitte haltet am Vorabend sowie am Morgen des Törns Eure Handys eingeschaltet, so dass ich Euch mobil erreichen kann. Wir werden während des Törns Fotos für einen Bericht für die WJ machen.

Bitte meldet Euch verbindlich bis spätestens 31. März 2017 im WJ Kalender an. Unsere Yacht fasst 8 Personen (Anmeldung auf 6 Personen begrenzt).

First come, first serve…  Liebe Grüße & Blue skies

Jürgen (Tel.: 0151 / 12580159) & Olaf (Tel.: 0151 / 40252387)

 

Kontoverbindung von Jürgen: 

Kontoverbindung von Jürgen: 
Hypo Vereinsbank
Jürgen v. Diringshofen
IBAN: DE35 700 202 7000 1009 2652
BIC: HYVEDEMMXXX
Verwendungszweck: Chiemseetörn WJ 2017

Weitere Informationen / Links im Internet: 
Yachthafen: http://maps.google.de/maps?hl=de&tab=wl
www.rauchhaus-seeon.de www.chiemseeyacht.de

Gilbert Lintner / 30.01.2017

Know How Transfer im Bayerischen Landtag

3 Tage lang einen Abgeordneten des Bayerischen Landtags begleiten und dabei hautnah die Arbeit im Parlament kennen lernen und sich dabei mit den unterschiedlichsten Themen beschäftigen wie "Digitalisierung", "Bildung", "3. Strophe für die Bayern-Hymne", "Verlegung der Stromtrassen nach Bayern", und einige mehr.

Neben der parlamentarischen Arbeit gab es für die knapp 40 Teilnehmer, davon 5 aus München, auch ein spannendes Rahmenprogramm, bei dem sie mit Vertretern aller Parteien über die Themen der jungen Unternehmer und Führungskräfte sprechen konnten.

Ein Highlight war hier die Podiumsdiskussion zum Thema "Brennpunkt Bayern", die von WJ München gesponsert wurde.


Manuela Weber / 07.12.2016

Steffen Rhode - Vorstandssprecher 2015 WJ Braunschweig

Liebe Freunde, Familie, Bekannte und bisher Unbekannte,

wie ihr eventuell schon mitbekommen habt, habe ich einen Gehirntumor. Er ist ca. 4,5 x 3,5cm groß und liegt sehr ungünstig im Stammhirn - konkret im Mesencephalon und Pons (Gehirnareale) weshalb eine klassische Operation ausgeschlossen ist. Die Gefahr hierbei lebenswichtige Gehirnareale und entsprechende Funktionen (z.B. Atmung) zu schädigen ist einfach zu groß. Zur genaueren Diagnose der Zellstruktur und Tumorzusammensetzung wurde im Juni 2016 eine Biopsie an der Charité in Berlin durchgeführt. Diesen nicht ungefährliche Eingriff habe ich gut überstanden. Allerdings waren die Ergebnisse für uns alle ein Schock. Entgegen der bisherigen Annahme, dass es sich um einen langsam wachsenden – im Idealfall sogar körpereigenen Zellhaufen – handelt, wurde hierbei ein Glioblastom diagnostiziert, welches ein sehr aggressiver Gehirntumor ist und Betroffene eine durchschnittliche Lebenserwartung von 15 Monaten haben. (Glioblastom)

Die Behandlung hat direkt Ende Juli begonnen - dies heißt Bestrahlung in Kombination mit einer Chemotherapie. Ich hatte das große Glück, dass ich an einer Protonenbestrahlung in Dresden teilnehmen konnte, welche deutlich weniger Nebenwirkung hat bei besserer Wirkung als eine klassische Bestrahlung (Protonentherapie). Ganz ohne Nebenwirkungen geht es allerdings auch dort nicht, daher bin ich seit einem knappen halben Jahr krankgeschrieben.

Nebenher hat mein Bruder weitere Behandlungsoptionen recherchiert und die einzige operative Behandlungsmethode, die zum Ziel eine Verkleinerung des Tumors hat ist in den USA. Es handelt sich hierbei um die "Laser Ablation" bei der eine mit einem Laser ausgestattete Sonde in den Tumor eingeführt wird und diesen von Innen erhitzt. Der Vorgang wird unter Nutzung eines Live-MRT durchgeführt, mit dem die Temperatur sichtbar wird. So lassen sich teile des Tumors zerstören ohne umliegendes Zellgewebe zu gefährden (Laserablation - unter "Medizin").

Auch nach langem Schriftwechsel und Telefonaten mit meiner Krankenkasse ist diese nicht gewillt sich an den Behandlungskosten zu beteiligen, weshalb ich mich heute an euch direkt wende. Entsprechend meiner Diagnose habe ich einen hochgradig aggressiven Gehirntumor an einer inoperablen Stelle und die einzige Behandlungsoption ist die Laserablation in den USA für die mir die fianziellen Mittel fehlen (der Kostenvoranschlag des San Diego Health Hospitals beläuft sich auf 80T$).

Ich bitte euch daher mich finanziell zu unterstützen! Jeder Cent hilft und wird ausschließlich für die Operation genutzt! Hierzu wurde ein notariell geführtes Treuhandkonto eingerichtet, dass ausschließlich für den Zweck dieser Operation geführt wird. Sollte es Gründe geben, weshalb das Geld nicht (mehr) für diesen Zweck genutzt werden kann, wird der gesamte gesammelte Betrag für Ärzte-ohne-Grenzen zur Verfügung gestellt.

Ich danke euch von ganzem Herzen für Eure Unterstützung!!!

Euer Steffen

______________________________________________________________________

Mit wenigen Klicks kannst Du Steffen helfen!

- Gib soviel Du möchtest

- Alle Bezahlungen sind sicher mit SofortÜberweisung, VISA, Mastercard, Giropay oder elektronischem Lastschriftverfahren (kein Online-Banking notwendig).

- direkte finanziellen Zuwendungen bitte auf das treuhänderisch geführte Konto:

  Inhaber: Dr. Peter Wendland - IBAN: DE02 2699 1066 3102 2380 05 - BIC: GENODEF1WOB

Die Wirtschaftsjunioren München haben auch durch die Unterstützung von Senator Bernd Oelsner auf der Weihnachtsfeier einen Spendenbetrag von EUR 716,00 gesammelt und überwiesen.

Thomas Stopje / 05.12.2016

EIN TAG AZUBI am 22. November 2016 in München
Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Wirtschaftsjunioren München wieder am Aktionstag Ein Tag Azubi. Knapp 40 jungen Menschen, die nicht die idealen Voraussetzungen haben, ihren Weg in den Arbeitsmarkt zu finden, konnten wir die Möglichkeit bieten, an diesem Tag an der Seite eines Auszubildenden ein Schnupperpraktikum in einem der folgenden Münchner Betriebe zu machen:
 
Becker Büttner Held
CHECK24 Vergleichsportal Services GmbH...
DACHSER SE
Evantec GmbH
Fraunhofer-Gesellschaft e.V.
Gartenbau Eigner
Gärtnerei Wilhelm Böck & Sohn GmbH
Hagebaumarkt
Kunze Medien AG
onlineweg.de Touristik GmbH
PTM mechatronics GmbH
Ratskeller München
Robert Kukla GmbH
SALT AND PEPPER GmbH & Co KG
SMS Spenglerei 
Settegast
 
Beim abschließenden Get Together im Ratskeller München wurden Erfahrungen ausgetauscht, Urkunden übergeben und in nicht wenigen Gesichtern der Jugendlichen war ein Lächeln im Rückblick auf den Tag erkennbar.
 
Der Aktionstag fand bundeweit statt und ist Bestandteil des Projektes JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen. Dieses Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsjunioren Deutschland und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend unterstützt junge Menschen mit schwierigen Ausgangsbedingungen beim Eintritt ins Berufsleben.
 

Gilbert Lintner / 25.11.2016

JCI Weltkongress Quebec mit PreTour

Mit einer Vielzahl an Eindrücken, guten Gesprächen, Visitenkarten, Schlafmangel und dem ein oder anderen Souvenir kamen wir 7 Münchner vom JCI Weltkongress in Quebec City zurück.

Der top organisierte Weltkongress bot wieder eine große Bandbreite aus Trainings, Meisterschaften wie dem Debattieren, Betriebsbesichtigungen, Workshops, Austausch mit Mitgliedern aus aller Welt, sowie abwechslungsreiche Abendveranstaltungen wie zum Beispiel die "Global Village Night".

In Quebec trafen wir uns auch wieder mit unseren Twinning-Partnern aus Toulouse (Frankreich), Izmir (Türkei) und den Mitgliedern unserer Partnerstadt Sapporo.

Ein Großteil von uns nahm zudem vorab an der 1wöchigen PreTour der WJ Bayern+WJ Hessen von Niagara über Toronto, Ottawa, Montreal nach Quebec City, wo der einwöchige Weltkongress stattfand, teil.
Neben dem bunten Spektrum an Kultur, Natur und Stadt kam auch der wirtschaftliche Faktor nicht zu kurz. So trafen wir uns in Montreal am Inkubator der HEC Montreal Universität mit jungen Gründern, von denen einige sogar am G20 YEA Summit in China teilgenommen hatten.

Unser Bundesvorsitzender Horst Wenske wurde auf der General Assembly zum "2017 JCI Vice President assigned to Europe" gewählt.


Manuela Weber / 14.11.2016

Rückblick: KAMINGESPRÄCH "TÜRKEIBEITRITT - EIN DRAMA IN UNENDLICH AKTEN"

KAMINGESPRÄCH "TÜRKEIBEITRITT : EIN DRAMA IN UNENDLICH AKTEN" MIT FR. STACHOWITZ (SPD), MDL AM 12.10.2016

 

Die Türkei ist seit dem 11. Dezember 1999 als Beitrittskandidat offiziell im Gespräch. Ein baldiger Beitritt ist jedoch nicht in Sicht. In den letzten 17 Jahren war die Beziehung zwischen der EU und der Türkei abwechslungsreich. In den letzten Jahren schien sich der Türkeibeitritt jedoch immer weiter zu entfernen.

Zu diesem Thema konnten wir in einer kleinen Runde mit Frau Diana Stachowitz (MdL) reden. Sie ist Mitglied des Ausschusses für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie regionale Beziehungen und kennt sich herhorragend mit europäischen Fragen aus.

An diesem Abend haben wir deshalb die besondere Gelegenheit bekommen, unsere Fragen zu stellen und zu erfahren, ob und wie ein Türkeibeitritt aussehen kann. Oder ob es ihn überhaupt geben wird...

 

viele Grüße

 

Simon Freudling

 

Gilbert Lintner / 12.10.2016

Projekt "Ein Tag Azubi" - 1000 Chancen
Wie auch in den vergangenen Jahren unterstützen wir Wirtschaftsjunioren München am 22. November 2016 das bundesweite Projekt Ein Tag Azubi. Hierbei handelt es sich um einen bundesweiten Aktionstag der Wirtschaftsjunioren Deutschland, bei dem junge Menschen für einen Tag in Unternehmen eingeladen werden und ein Berufsfeld ausprobieren können. 
Der Aktionstag ist Teil des Gemeinschaftsprojekts JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen, das wir mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend umsetzen. Das Projekt richtet sich an junge Menschen mit schwierigen Ausgangsbedingungen. Ihnen bieten wir die Chance, einen Tag eine Ausbildung hautnah zu erleben. So können sie den Arbeitsalltag kennen lernen und eigene Perspektiven entdecken. 
 
Alle Informationen zum Projekt Ein Tag Azubi wie auch zur Aktion 1000 Chancen sind auch hier zu finden: http://www.1000-chancen.de/aktionstag/ein-tag-azubi.html
 
Interesse an dieser großartigen Aktion geweckt? Wir können noch Unterstützung in Form von Teilnehmerplätzen in ausbildenden Unternehmen sowie Unterstützung am Tag gebrauchen! Für alle Rückfragen steht Heike Mühlenstädt unter heike.muehlenstaedt@wj-muenchen.de gerne zur Verfügung.

siehe: 22.11.2016: 1 Tag Azubi
Gilbert Lintner / 06.10.2016

Sommernachtstraum im Michaeligarten

Nicht nur die Sonne lachte an unserem diesjährigen Sommerfest, sondern auch wir Juniorinnen und Junioren hatten viel Spaß. Unser Vorsitzender Thomas Stopje begrüßte nach dem Aperitif auf der Terrasse die Gäste und leitete dadurch das vorzügliche Dreigänge Menü ein.

Nach der Vorspeise durften wir unsere neuen Vollmitglieder Heike Mühlenstädt, Christian Hönle und Gilbert Lintner, in unseren Reihen begrüßen. Für eine positive Überraschung und Applaus sorgte die Ankündigung von unserem Vorstandsmitglied Florian Felix Taux, das nächste Jahr als Kreissprecher zur Verfügung zu stehen. Der Abend klang nach dem Nachttisch in einer lauen Sommernacht mit guten Gesprächen auf der Terrasse aus. Wir möchten uns bei Kai Küster für die Organisation bedanken und freuen uns schon auf die Weihnachtsfeier am 25.11.2016 ;-)


siehe: 29.07.2016: Sommerfest der WJ München
Manuela Weber / 04.08.2016

Sommerfest der WJ München

Wir freuen uns Euch zum diesjährigen Sommerfest in den wunderschönen Michaeligarten einladen zu dürfen. Lasst Euch verzaubern vom idyllischen Platz am See. Gemeinsam mit dem Küchenchef werden wir Euch ein sommerliches 3-Gänge-Menü kredenzen.
Sehr gerne sind auch Eure Partner, Freunde und Bekannte mit Interesse an den Wirtschaftsjunioren München herzlich eingeladen. Beginn ist 18:30 Uhr. Bitte im WJ-Kalender anmelden.

Grit M. Franzky / 29.07.2016

Europakonferenz (EUKO) in Tampere

Die JCI Europakonferenz (EUKO) in Tampere, Finnland war für die 8köpfige Delegation aus München ein absolutes Highlight.

Den Auftakt bildete die von WJ Bayern organisierte PreTour durch Finnland und das Bavarian KickOff am Vorabend der Konferenz-Eröffnung, bei dem selbst JCI Weltpräsident Paschal Dike, JCI Executive Vice President Europe Jeff Hendrickx und Konferenz-Direktor Toni Rantanen neben einigen europäischen Nationalpräsidenten und JCI-Mitgliedern aus den Nachbarländern ihre Aufwartung machten.

Das Konferenz-Programm selbst bot neben Firmen-Besichtigungen, Trainings, Workshops, Key-Note-Speakern im Rahmen des "European Economic Experts Forum", der deutschsprachigen Debattier-Meisterschaft zahlreiche Gelegenheiten, um sich mit ca. 2000 Geschäftsleuten aus allen Ländern Europas auszutauschen.

Während der "General Assembly", der Vollversammlung aller europäischen Nationalpräsidenten wurden insbesondere Engagement zur Erreichung der folgenden 3 der "UN Sustainable Development Goals" zugesichtert:
Ziel 8: Gute Arbeitsplätze und wirtschaftliches Wachstum
Ziel 4: Hochwertige Bildung
Ziel 16: Frieden und Gerechtigkeit


siehe: 15.06.2016: Europa Konferenz (EUKO) in Finland
Manuela Weber / 08.07.2016

Kommt zu unserem WJ Forum, der Highlight-Veranstaltung am 02. Juni!!!

Beschreibung:

Die Highlight-Veranstaltung stellt ein unternehmerisches oder gesellschaftlich bedeutendes Thema in den Mittelpunkt und ist einer der Höhepunkte von Veranstaltungen der Wirtschaftsjunioren München. Am 2. Juni ist es wieder soweit: Unsere Sommer-Highlight-Veranstaltung steht ganz unter dem Motto „Identität“.

 

Wer sind wir eigentlich als Unternehmer, Führungskräfte und engagierte Bürger? Welche Identität hat unser Unternehmen? Haben wir überhaupt eine „Identität“?

 

Wir wollen uns dieser Frage stellen und laden euch / Sie hierfür herzlich ein zu dem Vortrag von Herrn Christoph Wallrafen, Experte für Identität. Sein Thema lautet:

 

„Identität - Warum sich die Frage nach SEIN und WERDEN für Menschen und Unternehmen zu beantworten lohnt.“

 

Über den Referenten:

Herr Wallrafen beschäftigt sich seit bald 20 Jahren mit dem Kernthema des 21. Jahrhunderts: Identität. Er betreibt Identitätsentwicklung sowohl für Unternehmen wir auch für Unternehmer und Persönlichkeiten im öffentlichen Leben.

 

Die ausgewiesene Branchenkompetenz von Christoph Wallrafen und sein Erfahrungsportfolio reichen von Deutschlands größtem Ökostromanbieter über Verbände bis zu renommierten Fußballclubs wie Borussia Dortmund. Seine Konzepte brachten Kunden unter anderem den renommierten Markenaward ein. Identität hat Herr Wallrafen unter anderem in zehn Kernthesen zusammengefasst und stellt diese auf seiner Webseite christophwallrafen.de zur Verfügung.

 

Sein Motto: „Nur Manager, Unternehmer und Unternehmen, die in Übereinstimmung mit ihrem Wesenskern handeln und leben, werden in Zukunft glaubwürdig und erfolgreich sein.“

 

 

Der Ablauf:

18                        Einlass / Welcome

18:30                   Aufnahme neuer Mitglieder der WJ München

19                        Grußworte

                            WJ München Kreissprecher: Thomas Stopje

                            WJ Oberbayern Regionalsprecher: Sascha Schnürer

                            FOM Wissenschaftliche Gesamtstudienleitung: Prof. Dr. Gerald Mann

19:15                   Vortrag Christoph Wallrafen zum Thema „Identität“

20                        Fragerunde

20:15                   Hinweise auf weitere Veranstaltungen der Wirtschaftsjunioren München

20:20                   Gemütliches Get-together mit Catering

Ca. 21:15             Ausklang

 

 

Wer kann sich anmelden?
(Bitte bei der Anmeldung angeben)

Herzlich willkommen heißen wir

  • Unsere geladenen Gäste aus Politik und Wirtschaft
  • Alle Unternehmer und Führungskräfte unter 40 Jahren
  • Engagierte Bürger, die durch positiven Wandel für die Gesellschaft beitragen wollen
  • Sponsoren
  • FOM Mitglieder
  • und natürlich alle Wirtschaftsjunioren.

siehe: 02.06.2016: WJ FORUM: "Identität" - Unternehmensführung und -entwicklung der Extraklasse
Gilbert Lintner / 17.05.2016

Bundesfinale Wirtschaftswissen im Wettbewerb

Im November haben wir Wirtschaftsjunioren München das Projekt "Wirtschaftswissen im Wettbewerb" an der Realschule Unterpfaffenhofen durchgeführt.

„Wirtschaftswissen im Wettbewerb“ wird von den Wirtschaftsjunioren Deutschland seit über 25 Jahren in Zusammenarbeit mit Schulen im gesamten Bundesgebiet organisiert. Schirmherrin ist die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka. Mit dem Quiz mit 30 Fragen zu den Bereichen Wirtschaft, Politik, Finanzen, Allgemeinbildung, Ausbildung und Internationales, an dem Schüler und Schülerinnen der 9. Klassen aller allgemeinbildenden Schulen teilnehmen können, soll das Interesse junger Menschen an Wirtschaftsthemen geweckt werden.

Der jeweils beste Schüler pro Wirtschaftsjunioren-Kreis durfte anschließend am Bundesfinale teilnehmen und dort sein (Wirtschafts-)Wissen mit den Siegern der anderen Kreise unter Beweis stellen.

Impressionen des Bundesfinales gibt es vom SRF und MDR unter den jeweiligen Links.


Florian Felix Taux / 07.03.2016

4. Platz "aktivster Kreis" der WJ Deutschland

Haarscharf am Treppchen vorbei wurden wir zum viert aktivsten Kreis der Wirtschaftsjunioren Deutschland in der Kategorie "mehr als 50 ordentliche Mitglieder" ausgezeichnet.

Mit Teilnahme an allen Delegiertenversammlungen, vielen Konferenzen (LAKO, BUKO, EUKO, WEUKO), WJD Traingins, KnowHowtransfer, Umsetzung des Bundesprojekts WWW Wirtschaftswissen im Wettbewerb, 24 neuen Mitgliedern, Pflege der Mitgliederdaten auf WJD und JCI und der Auszeichnung verdienter Mitglieder haben wir Engagement und Initiative nicht nur innerhalb der Wirtschaftsjunioren München gezeigt, sondern auch darüber hinaus.


Manuela Weber / 04.02.2016

Auszeichnung "aktivster Kreis in Bayern 2015" - 2. Platz für WJ München

Im Rahmen des TakeOffs, unseres Jahresauftakt-Wochenendes der WJ Bayern werden die aktivsten Kreise des letzten Jahres ausgezeichnet.

Hinter Schweinfurt und vor Würzburg belegten wir Münchner den 2. Platz in der Kategorie "große Kreise".

Mit über 100 Veranstaltungen und Projekten in den Bereichen Kultur, Politik, Bildung, Marketing, Führungskräfte Training und Unternehmenserfolg und insbesondere den beiden Bundesprojekten "1 Tag Azubi" und "WWW Wirtschaftswissen im Wettbewerb" zeigten wir regionale Aktivität. Unser hohes internationales Engagement, unter anderem mit Teilnahme an der Europakonferenz in Istanbul und der Delegation zum Weltkongress nach Japan, wurde mit der Verleihung der weltweit höchsten Auszeichnung, der JCI Senatorenwürde, an zwei langjährige und verdiente Mitglieder in 2015 besonders hervorgehoben. Und nicht zu vergessen - auch Mitgliederwachstum wird beim aktivsten Kreis belohnt.


siehe: 15.01.2016: TakeOff Regen
Manuela Weber / 17.01.2016

Rückblick auf unsere Aktivitäten in 2015

2015 war wieder ein ereignisreiches und sehr aktives Jahr für uns Wirtschaftsjunioren München.

Neue Veranstaltungen und Projekte waren beispielsweise die "Business Lounges" zum arbeitskreisübergreifenden Treffen und Austauschen aller Mitglieder, die Teilnahme am Projekt "Talk.EU" und die Organisation der WJ-Deutschland-Vorreise zum Weltkongress (WEKO) nach Kanazawa, Japan.

Ein Film von knapp 7min gibt einen gebündelten Rückblick auf einen Ausschnitt der ca. 140 Veranstaltungen in diesem Jahr.

Aus jedem Arbeitskreis gibt es Veranstaltungen und Projekte, die besonders hervorzuheben sind:

  • AK Bildung: Fortführung des "1 Tag Azubi" und Wieder-Aufgreifen des "WWW- Wirtschaftswissen im Wettbewerb"
  • AK Politik: Beschäftigung mit den Themen TTIP und Flüchtlinge / Asyl und Austausch mit Herrn Staatsminister a.D. Erwin Huber über das Thema TTIP
  • AK Unternehmenserfolg: Vorstellen neuer Geschäftsmodelle und Finanzierungskonzepte wie Crowdfunding
  • AK Marketing: Professionalisierung unseres Auftritts nach außen mit entsprechendem Equipment (Stehtische, WJM Hussen, neue Flyer und WJM-Messe Wand)
  • AK Kunst & Kultur: Organisation der Business Lounge mit Claudia Linz, die uns zeigte, wie toll Kunst im Unternehmen funktionieren kann - nicht nur als Dekoration, sondern auch um Teambuilding, Arbeitsklima und Produktivität zu fördern.
  • AK Netzwerke: Gestaltung von Veranstaltungen zur Vernetzung von uns Mitgliedern untereinander
  • WJM Campus: Umsetzung von relevanten Trainings für unsere Weiterbildung als Unternehmer und Führungskräfte
  • Business Club: Organisation von Betriebsbesichtigung, Segelwochenende und Bayern-Rallye nach Kaufbeuren

Manuela Weber / 16.12.2015

Verleihung silberne Nadel an Kai Küster

Im Rahmen der Weihnachtsfeier haben wir Kai Küster für sein 2jähriges Engagement als Mitglieder-Betreuer mit der silbernen Nadel ausgezeichnet. Die silberne Nadel ist eine Auszeichnung für Mitglieder, die sich auf Kreisebene mit großem Engagement einbringen.

Er hat in dieser Zeit unsere Gastmitglieder Datenbank um Karteileichen bereinigt, das Konzept für die Wir-Über-Uns-Seminare überarbeitet und zahlreiche StarterBrunches organisiert. Dieses Jahr hat er auch die beiden Mitgliederfeste Sommerfest und Weihnachtsfeier organisiert.

Wir danken Kai für sein großes Engagement!


Manuela Weber / 05.12.2015

Pläne für 2016

Was erwartet euch beim Arbeitskreis Netzwerke in 2016? Unsere Pläne:

 

  • Gemeinsames Netzwerken mit den Gründungslehrstühlen Münchner Universitäten
  • Twinnings neu überlegen: Gemeinsame Projekte und Grundlagen zur WJ-generationenübergreifenden Dauerhaftigkeit
  • WJ / JCI - Netzwerk beruflich nutzbar machen
  • Firmenbesichtigungen: Sich beruflich fortbilden und Business-Netzwerke schaffen

 

Worauf wartet ihr noch? Kommt vorbei! Macht mit!

Florian Felix Taux / 02.12.2015

WJ Forum

Am Donnerstag, den 19. November 2015 findet unser WJ Forum statt. Das WJ Forum ist das zentrale Treffen aller Wirtschaftsjunioren, Gäste und Interessenten. Wir suchen Austausch bei interessanten Themen, Netzwerken bei einem leckeren Buffet und nehmen unsere neuen Mitglieder feierlich auf.
Unser Key Note Speaker ist diesmal Goran Baric, Geschäftsführer der PageGroup Deutschland. Er spricht über das Thema "Mitarbeitergewinnung, Mitarbeiterbindung und Mitarbeitermotivation".
Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der FOM München statt. Wir danken dem FOM Hochschulzentrum München herzlich für die freundliche Unterstützung mit Räumlichkeit und Catering.


siehe: 19.11.2015: WJ Forum mit Goran Baric - Highlightveranstaltung
Manuela Weber / 19.11.2015

Treffen zwischen WJ München und JCI Sapporo

Im Rahmen des JCI Weltkongresses in Kanazawa (Japan), bei dem sich über 6.000 Mitglieder aus über 100 Nationen trafen, konnten auch wir Münchner Wirtschaftsjunioren eine Delegation von JCI Sapporo treffen. Das Kennenlernen unserer beider Kreise organisierte Florian Taux, der auch eine viertägige, abwechslungsreiche Vor-Reise zu dem Weltkongress durch Japan für 20 Mitglieder von WJ Deutschland und JCI Switzerland auf die Beine gestellt hat.

Die beiden Städte München und Sapporo verbindet seit 1972 eine Städtepartnerschaft. Daher war für uns Wirtschaftsjunioren das erste Treffen wichtig, um zu sehen, ob wir auch auf JCI-Ebene zusammenarbeiten wollen.

Das Mittagessen verlief sehr interessiert auf kultureller Ebene (Oktoberfest in München - Oktoberfest in Sapporo), aber auch auf wirtschaftlicher Ebene. Ein nächstes Treffen spätestens zum Weltkongress 2016 in Kanada ist geplant.


siehe: 03.11.2015: Weltkongress (WEKO)
Manuela Weber / 07.11.2015

Ehrung zweier verdienter Mitglieder zum Senator

Die beiden langjährigen und (international) sehr aktiven Mitglieder Martina Hauler und Rupert Bittl wurden im Rahmen der bayerischen Highlight-Veranstaltung im bayerischen Landtag mit der Senatorenwürde ausgezeichnet.

Diese Ehrung bekommen Mitglieder, die sich im Kreis sehr eingebracht haben, aber eben auch die internationalen Beziehungen mit Mitgliedern anderer JCI (Junior Chamber iInternational) Kreise aufgebaut haben und pflegen.

Martina Hauler war 2012 Sprecherin der Wirtschaftsjunioren München, organisierte als eine von drei Konferenzdirektoren die Bundeskonferenz 2013 in München und engagierte sich als Country Manager für die Mitglieder von JCI Japan, die zum Weltkongress 2014 nach Leipzig reisen wollten.

Rupert Bittl war 1998 und 1999 Vorstandsmitglied der Wirtschaftsjunioren München. Im Jahr 2000 als in der Türkei das schwere Erdbeben viele Häuser und Infrastruktur zerstörte organisierte er gemeinsam mit 2 weiteren WJ Mitgliedern einen Hilfstruck mit Spendengütern und fuhr diesen in den betroffenen Ort Körfez.

Die Laudatio hielten Bernd Oelsner (Rupert Bittl) und André Heim (Martina Hauler). Bernd Oelsner ging in seiner Laudatio insbesondere auf 2 Typen von verdienten Mitgliedern ein - den "Stars" wie beispielsweise ein Landesvorsitzender, der allen Mitgliedern bekannt ist, und den "stillen Schätzen", die immer da sind wenn man sie braucht und eher ruhig im Hintergrund agieren.

Wir gratulieren herzlich unseren beiden Mitgliedern zur Ehrung als Senatoren und danken für ihr großes Engagement!


siehe: 27.10.2015: Cyber-Security (Highlight-Veranstaltung)
Manuela Weber / 28.10.2015

AusbildungsAss: 2 Nominierte aus München

Die Wirtschaftsjunioren Deutschland zeichnen gemeinsam mit den Junioren des Handwerks die besten Ausbildungsprojekte in drei Kategorien aus:

  • Kategorie Handwerk
  • Kategorie Industrie, Handel, Dienstleistungen
  • Kategorie Ausbildungsinitiativen

2 Initiativen aus München ("Handwerkskammer für München und Oberbayern" und "Jugend und Zukunft - Berufliche Beratung und Begleitung für junge Menschen mit Krebserkrankung") befinden sich in der Kategorie "Ausbildungsinitiativen" unter den 5 Finalisten. Die Preisverleihung findet am 2. November in Berlin statt.

Wir drücken die Daumen für den 1. und 2. Platz!

Weitere Informationen zum "Ausbildungsass" gibt es hier


Manuela Weber / 10.10.2015

"Ein Tag Azubi" - 30 Münchner Schüler schnuppern in Ausbildungsberufe
„Wie viele Chancen haben wir bereits bekommen? Also ich kann sie nicht mehr zählen, man muss sie nur sehen..."
 
…nach diesem Motto richteten wir erneut den Aktionstag „Ein Tag Azubi“ am 30.9. in München aus. Wenn in einem Projekt alles auf einen Tag zuläuft, dann hat man in den Tagen davor wohl die meiste Arbeit, die sich aber wieder sehr gelohnt hat.
 
Am 30.9. konnten über 30 junge Menschen Ihre Chance wahrnehmen. Ob als Mechatroniker, Industriekaufmann, Bürokauffrau, Bankkauffrau, Kaufmann für Speditionsdienstleistungen, Elektroniker, Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist oder Fachkraft für Veranstaltungstechnik - wie wir erleben durften, dass sich aus diesen vielen Begegnungen wiederum weitere Chancen und Gespräche ergeben haben, dafür sind wir dankbar. 
Bei mehr als zehn Unternehmen konnten alle Tätigkeiten die zu den Berufen gehören ausgiebig ausprobiert werden. Bereits zum Ende des Tages, während der Abschlussveranstaltung durften wir Signale erkennen, die darauf hindeuten, dass sich weitere Chancen zwischen Unternehmen und zukünftigen Fachkräften ergeben werden. (Praktika, Bewerbungen und vielleicht ja auch ein Ausbildungsplatz)
 
Besonders freuen wir uns darüber einige unternehmerische Weggefährten kennen gelernt zu haben, die sich darauf einstellen sich von „altmodischen“ Einstellungskriterien zu trennen und den Menschen, seine Fähigkeiten und vor allem seine Möglichkeiten in den Vordergrund stellen werden. Toll dass wir Wirtschaftsjunioren ein Teil dazu beitragen durften. Ohne die professionelle und verbindliche Unterstützung von Seiten vieler engagierter Sozialpädagogen, die tagtäglich diese Ziele verfolgen, wäre dies jedoch gar nicht erst möglich gewesen. Wir freuen uns schon auf weitere gemeinsame Projekte.
 
Schon jetzt steht fest, dass wir auch 2016 die Chance nicht verpassen werden dieselben zu ermöglichen.
(Autor: Martin Bergmann)
 
Wir danken dem Hauptorganisator Martin Bergmann, der gemeinsam mit Christian Raab den "1 Tag Azubi" so erfolgreich organisiert hat und natürlich den teilnehmenden Unternehmen und Ausbildungsorganisationen.
Herzlichen Dank!
  • Aufzugswerke M. Schmitt + Sohn
  • Bayerischer Rundfunk
  • Bezirksjugendring Oberbayern
  • Crossvertise
  • Codello
  • Dachser SE
  • Euro-Trainings-Centre ETC e. V.
  • F&F GmbH
  • Gess Group
  • GLS Bank München
  • HTI Gienger KG
  • Kultur Gut AG München
  • Rewe Logistik GmbH Eitting
  • Robert Kukla GmbH
  • TQ-Systems GmbH
  • Treucontrol Treuhand GmbH

 


siehe: 30.09.2015: Get-together am Aktionstag „Ein Tag Azubi“
Manuela Weber / 01.10.2015

"goldene Zeiten" auf der Bundeskonferenz in Dortmund

Vom 10. - 13. September fand dieses Jahr unsere Bundeskonferenz diesmal in Dortmund unter dem Motto "goldene Zeiten" statt.

Dafür haben sich die Dortmunder Wirtschaftsjunioren ordentlich ins Zeug gelegt. So durften wir unter anderem dem Vortrag von Microsoft General Manager Floris van Heijst und Klaas Flechsig, Pressesprecher von Google Deutschland zuhören, wie auch dem Europa-Abgeordneten Herbert Reul, Unternehmen aus Dortmund und Umgebung besichtigen und verschiedene Seminare und Workshops sowie Sportprogramm besuchen.

Wir Münchner wurden für unser Projekt "1000 Chancen: 1 Tag Azubi" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und den Wirtschaftsjunioren Deutschland ausgezeichnet. Herzlichen Dank an dieser Stelle an die Organisatoren des Münchner Projekts Christian Raab (2014) und Martin Bergmann (2015)!

In der Bundesversammlung wurde beschlossen, ein neues Ressort im Bundesvorstand zu schaffen, das Ressort "Training", um der internen Weiterbildung mehr Gewicht zu geben.
Der ebenfalls neu gewählte Bundesvorstand 2016 besteht aus Horst Wenske (Vorsitzender), Alexander Kulitz (stellv. Vorsitzender), Cathy Haenle (A-Team), Peter Griez (Finanzen), Gordon Geisler (Mitglieder), Michaela Partheimüller (Bildung), Dr. Philipp Rittershaus (Unternehmertum), Sandra Garn (Innovation & Ressourcen), Philipp Kardinahl (Politik). Wir gratulieren dem neuen Bundesvorstand und wünschen gutes Gelingen!


siehe: 10.09.2015: WJD Bundeskonferenz (BUKO)
Manuela Weber / 16.09.2015

1000Chancen - Projekt "Ein Tag Azubi"

Es ist wieder soweit, am 30. September werden wir wieder gemeinsam vielen Jugendlichen eine Chance ermöglichen. Wenn es heißt: "Ein Tag als Azubi" die Welt der Ausbildung in unterschiedlichen Berufen und in verschiedenen Unternehmen kennen zu lernen.  Plätze für die unterschiedlichsten Berufe beim bayerischen Rundfunk, der Rewe Gruppe und kleineren Leistungsträgern (auch Wirtschaftsjunioren nehmen Teil) der Region dürfen wir besetzen.

Die Akquise der Jugendlichen, z.B. über die Jugendmigrationsdienste läuft nun in die heiße Phase und wir würden uns freuen, wenn ihr in den nächsten drei Wochen noch mal kräftig die Werbetrommel rührt, um auch jedes engagierte Unternehmen an diesem Tag nutzen zu können. Herzlichen Dank dafür. Falls noch konkrete Unterstützung am Tag selbst notwendig wird, kommen wir persönlich auf euch zu.

Bei Fragen wendet euch gern an Martin Bergmann.


siehe: 30.09.2015: Get-together am Aktionstag „Ein Tag Azubi“
Manuela Weber / 02.09.2015

Nächstes Projekttreffen WJM@SocialMedia

Das nächste Treffen unseres SocialMedia-Projektteams steht an. Neben der Planung weiterer Aufgaben geht es insbesondere um die Koordination aller Social-Media-Aktivitäten für die Aktion "1 Tag Azubi" am 30.09.

Neben dem Projektteam sind alle Mitglieder und Gäste herzlich Willkommen, die mithelfen wollen, den Bekanntheitsgrad der WJ München in den sozialen Medien zu erhöhen.

Ansprechpartner ist unser Projektleiter Grigorii Posner.


siehe: 25.08.2015: ABGESAGT Projekttreffen WJM@SocialMedia
Christine Munker / 18.08.2015

WJ München Sommerfest

Unser diesjähriges Sommerfest „Ein Sommernachtstraum“ findet auf der Terrasse des nagelneuen Gastronomiekonzeptes „Zum Ferdinand“ bzw. „Ciao Francesco“ am wunderschönen Bamberger Haus im Luitpoldpark statt. Für uns Wirtschaftsjunioren München sind dort 50 Plätze auf der wunderschönen Terrasse reserviert. Bei schlechtem Wetter gibt es vor Ort eine „Indoor“ Alternative.

Wir möchten dort bei herrlichem Augustiner Bier vom Holzfass (selbstverständlich gibt´s dazu auch Alternativen:-)) und einem leckeren Grillbuffet mit Euch einen tollen Abend verbringen. Sehr gerne sind auch heuer Eure Partner oder Freunde/ Bekannte mit Interesse an den Wirtschaftsjunioren München herzlich eingeladen.

Ablauf:
18:30 - 19:00    Get together, Welcome Drink (im Hof vorm Haus)
19:00 - 19:30    Kurze Begrüßung und feierliche Aufnahme der Neu-Mitglieder (im Hof vorm Haus)
ab 19:30           Einnahme der Plätze auf der Terrasse; danach Essen, Trinken, Spass haben!

Wir bitten, auch aus Respekt gegenüber den neu aufzunehmenden Mitgliedern, um Erscheinen bis 19h.

Food & Drinks:
Wir lassen uns überraschen was der Küchenchef für uns zusammenstellt. Auch Vegetarier/ Veganer werden berücksichtigt. Welcome Drinks, Bier, Wein, Alkoholfreie Getränke sind abgedeckt – Cocktails, Mixgertänke, Schnäpse auf Sebstzahlerbasis.

Preise:
WJM-Mitglieder, Gastmitglieder, Ehren- und Fördermitglieder bezahlen EUR 30,- €
Begleitpersonen, WJ-Freunde, Externe und Interessenten bezahlen EUR 49,- €
Kinder bis 06 Jahre sind frei, zwischen 06 und 12 Jahre bezahlen diese 15,- €


siehe: 24.07.2015: WJ München Sommerfest
Manuela Weber / 24.07.2015

„Visitenkartenfest über den Dächern von Minga“

Liebe WJ- Mitglieder,

das erste „Visitenkartenfest über den Dächern von Minga“ hat gestern Abend stattgefunden.

Hierzu wollen wir uns herzlichst bei jedem Einzelnen für den fleißigen Visitenkartenaustausch bedanken.
Es hat Spaß gemacht, so viele neue Gesichter zu sehen und kennen zu lernen. Der Grundstein ist gelegt.
Natürlich soll ein solches auch in Zukunft stattfinden und hier dann mindestens einmal im Quartal.

Wir halten uns dran, um bald mit einem neuen Datum auf Euch zu zukommen.
Hierzu freuen wir uns jetzt schon sehr, Euch bald zahlreich mit Visitenkarten in einem tollen Netzwerk Abend zu begleiten.

Danke auch Thomas Borck, welcher den Abend als Vorstand mit uns eröffnet hat.

Liebe Grüße,
Boris und Teng

Boris Fürstenberg / 15.07.2015

Make A Difference Day 2015 - Mach den Unterschied! am 18.07.2015

Der Make A Difference Day (MADD) ist seit 2011 einmal im Jahr ein bayernweiter Tag der Wirtschaftsjunioren, an dem wir zusammen den Unterschied machen! 

In diesem Jahr werden wir beim Blutspendedienst München gemeinsam Blut spenden und die dafür erhaltene Geldentschädigung anschließend an eine gemeinnützige Organisation in München spenden.

Höchste Zeit etwas Gutes zu tun!

Selbstverständlich ist heutzutage gar nichts – auch nicht der Vorrat an Blutkonserven. Hinter jeder vom Blutspendedienst München an die Krankenhäuser, Kliniken und Arztpraxen Oberbayerns verteilten Blutkonserve steht ein Spender.

Der Blutspendedienst München organisiert pro Jahr ca. 1.000 Blutspendetermine in Oberbayern, untersucht und verteilt das gespendete Blut – was aber nur möglich ist, wenn sich genügend Menschen zu einer Blutspende bereiterklären. Allein in den Münchner Kliniken werden täglich ca. 800 Blutkonserven eingesetzt.

Nun erwartet aber jeder, dass für ihn im Bedarfsfall gesorgt ist, Blut wie selbstverständlich und in ausreichender Menge bereit steht. Jeder sollte sich also selbst fragen, ob er nicht auch bereit ist, Blut zu spenden, anstatt sich auf die Hilfsbereitschaft anderer zu verlassen.

(Textquelle: Münchner Blutspendedienst www.blutspendedienst-muenchen.de)

Deshalb möchten wir als Wirtschaftsjunioren mit gutem Beispiel vorangehen - Sei auch Du dabei und bringe auch gerne Freunde und Bekannten mit!

Geplanter Ablauf:

9:30h - 10h Treffen im Gesundheitshaus in der Dachauer Straße 90 (Trambahnhaltestelle Sandstraße/U-Bahn Stiglmairplatz)

10h -11.30h gemeinsames Blutspenden (vorher ausreichend trinken und eine Kleinigkeit essen-vor Ort gibt es auch kostenlose Getränke und Snacks)

12h Abschluss mit gemeinsamem Weißwurstfrühstück im Löwebräukeller am Stiglmairplatz auf Selbstzahlerbasis (hier sind auch alle Nichtspender der WJ München herzlich willkommen!)

Noch Fragen? Für weitere Informationen

zum Thema Blutspenden: www.blutspendedienst-muenchen.de

zum Thema MADD: https://de.wikipedia.org/wiki/Freiwilligentag


siehe: 18.07.2015: Make A Difference Day 2015 - Mach den Unterschied!
Martina Hauler / 28.06.2015

Europa-Konferenz Istanbul

Die Europakonferenz in Istanbul war ein tolles internationales Get-Together mit Einblick in die türkische Wirtschaft, bei dem wir auch unsere Twinningpartner aus Vorarlberg, Toulouse und Izmir trafen. (siehe Gruppenbild)

Programm-Highlights waren der Besuch der türkischen Produktionsstandort der Rosenheimer Firma "Schattdecor". Hierbei erfuhren wir nicht nur, wie Holzdekor erstellt wird, sondern auch wie das Arbeitsleben in der Türkei aussieht. (türkische Mitarbeiter haben z.B. Anspruch auf Mittagessen als Lohnbestandteil). Bei einem Vortrag der Außenhandelskammer (AHK) bekamen wir einen Überblick über die Wirtschaft der Türkei und Investitionsmöglichkeiten. Beides war organisiert von unserem bayerischen International Officer Michael Zuther.

Beim Debating auf Deutsch schafften es 2 deutsche Teams ins Halbfinale, der Europameister im Debating wurde jedoch ein Schweizer Team.
Ein Fußballturnier darf in der Türkei natürlich auch nicht fehlen. Den Europapokal gewann das deutsch-türkische Team.

In der General Assembly wurde JCI Basel als Ausrichter für die EUKO 2017 gewählt und unser derzeitiger International Officer Sven Griebel als JCI Vice President for Europe 2016 nominiert. Herzlichen Glückwunsch!

Unsere Münchner Delegation bestehend aus 9 Mitgliedern knüpfte auf einer viel zu schnell vergangenen EUKO wieder gute Kontakte, führte interessante Gespräche und Einblicke und hatte natürlich eine Menge Spaß.


siehe: 03.06.2015: EUKO
Manuela Weber / 20.06.2015

JCI Rally (von London per Auto zur EUKO)
Am 30.5.2015 trafen 12 Rally Teilnehmer während Ihrer JCI Rally von London nach Istanbul mit mehreren Fahrzeugen in München für einen Zwischenstop ein.
Dort wurden sie am Oberpollinger von den Münchner WJ-Mitgliedern Daniel Grötzinger, Thomas Borck und Teng Chen empfangen.
Aus dem kurz geplanten Aufenthalt wurde schließlich ein interessanter und angenehmer Aufenthalt von knapp 3 Stunden. Hierbei wurde eine Stadtführung mit vielen Erläuterungen durch die Innenstadt durchgeführt sowie ein kurzer Stop bei bayrischer Hausmannskost eingelegt bevor die Teilnehmer wieder gestärkt Richtung Wien weiterfahren konnten.
Autor: Daniel Grötzinger
 

Manuela Weber / 30.05.2015

JCI-Besuch aus Dänemark

Am 19. Mai hatten wir wieder JCI-Mitglieder zu Gast in München.

Für Assistant Professor Caspar Jusslin und seine ca. 30 Studenten der Lillebaelt Academy organisierten wir mit unserer Geschäftsstelle einen Vortrag über die IHK für München und Oberbayern und gaben einen Einblick in WJ München. Den englischsprachigen Vortrag hielt Alexander Stark von der IHK. Dabei ging hier auch auf die Geschäftsbeziehungen von Bayern und Dänermark ein.

Gemeinsam mit einigen WJ Mitgliedern ließen wir anschließend den Abend ausklingen.
Danke an alle Organisatoren und Teilnehmer!


siehe: 19.05.2015: JCI Odense zu Besuch
Manuela Weber / 23.05.2015

Bavarian Academy

Die diesjährige Bavarian Academy - wichtiges und witziges Führungskräftetraining der Wirtschaftschaftsjunioren Bayern - fand in der ehemaligen Benediktinerabtei in Kloster Holzen vom Freitag, 24. April bis zum Sonntag, den 26. April 2015 statt. Das Trainerteam unter der Leitung von Wolfgang Dittrich hatte für dieses Jahr ein abwechslungsreichses, spannendes und hochkarätiges Programm zusammengestellt, welches optimal auf Führungsaufgaben im Verband und im Beruf vorbereiten soll.

Als Teilnehmer der WJ-München waren Iris Dorn, Daniel Grötzinger und Fred Tacke (Gast) anwesend.

Beim Check-In am Freitag wurde nebem einem ersten Kennenlernen auch schon die erste Teamaufgabe vorgegeben. Passend zur Location wurden die Teilnehmer in Gruppen eingeteilt, die verschiedene Orden darstellten, und in denen die Mönchskutte aus bescheidenen Mitteln (Bettlaken) selbst hergestellt werden musste. Ebenso das Wappen eines jeden Ordens. Überraschend, welche fromm-kreativen Köpfe die WJ-Bayern in den verschiedenen Kreisen so versteckt hält. Improvisationskunst bewies das Orgateam beim theatralischen Darstellen der verschiedenen Führungsstile.

Am Samstag wurde der Verband mit seinen zahlreichen Projekten und Aktionen vorgestellt - und endlich bekamen viele oft erwähnte erfolgreiche und nutzenstiftende Taten des Vereins ein klares Bild. Verschiedene erlebnisorientierte Teambuilding-Maßnahmen an Nachmittag machten eigenes Führungs-und Teamverhalten erlebbar. Am Abend wartete nach der Key-Not(e) zur Personalführung ein knuspriges Spanferkel im Regen auf uns. Mit Wein und Gesang ließen wir diesen Abend im Kloster ausklingen.

Am Sonntag stand die Abschlusspräsentation der Gruppen auf dem Programm. Hier war WJ-Spirit zu erleben, viele neue spannende Projekte wurden erdacht, präsentiert, vorgespielt - von neuen Apps für den Verein, oder spannenden kreisübergreifenden Veranstaltungen...es gibt viele Möglichkeiten!

Im Anschluss daran fand ein Politikergespräch mit einem bayrischen Landtagsabgeordneten statt. Hitzige Diskussionen z.B. zum Thema Erbschaftssteuer entbrannten, was zeigte, dass Wirtschaftsjunioren oft mittendrin, statt nur dabei sind. Gekrönt mit Urkunde und Pin endete ein spannendes und abwechslungsreiches Wochenende.

Fazit: Mitmachen lohnt sich! Wirtschaftsjunioren aus anderen Kreisen kennen zu lernen, gemeinsam zu diskutieren, zu lachen und zu arbeiten schafft Mehrwert für jeden.

Autoren: Iris Dorn, Daniel Grötzinger


siehe: 24.04.2015: Bavarian Academy
Manuela Weber / 16.05.2015

Rückblick Ausstellung Macke und Marc, eine Künstlerfreundschaft

In einem perfekten Duett führten Gastmitglied Peter Bannert, Unternehmensberater und Kenner der bildendenden Künste und WJ-Interessentin Ingrid Pérez de Laborda, Kunsthistorikerin mit Galerie- und Stiftungserfahrung sieben kunstinteressierte WJ-ler und Gäste am 25. April durch die Ausstellung "August Macke und Franz Marc - eine Künstlerfreundschaft" im Kunstbau des Lenbachhauses. Die gesamte Ausstellung umfasst rund 200 Gemälde, Arbeiten auf Papier, kunstgewerbliche Objekte und private Dokumente von 1910 bis 1914. Sie entstand aufgrund einer Zusammenarbeit des Lenbachhauses und des Kunstmuseums Bonn und stellt die Freundschaft von August Macke und Franz Marc sowie ihren künstlerischen Austausch in den Mittelpunkt.

Im Wechsel betrachteten wir die bedeutendsten Werke beider Künstler, erkannten Elemente der gegenseitigen Beeinflussung, aber auch Einflüsse sowie Abgrenzung gegenüber anderen zeitgenössischen Strömungen in der Malerei. Darüber hinaus erzählten uns Ingrid und Peter viel über die Intensität der Freundschaft Mackes und Marcs, die bis zum frühen Tod Marcs sehr eng war und sich ebenfalls auf deren Familien ausdehnte. Im Anschluss an den Besuch der Ausstellung hatten wir noch Gelegenheit, das gute Wetter beim Ausklang im Biergarten zu genießen.


siehe: 25.04.2015: Ausstellung Macke und Marc, eine Künstlerfreundschaft
Silke Finken / 05.05.2015

WJM und die Comedian Harmonists

Am Sonntag Nachmittag, 26. April fanden sich dreizehn Wirschaftsjunioren inkl. deren Begleitungen in Niederbayrischen Landestheater in Landshut ein. Wir erlebten dort ein spannendes Stück "The Comedian Hamonists" indem eine amüsante Mischung aus den bekannten Liedern wie "ein kleiner grüner Kaktus" oder "Veronika, der Lenz ist da" oder „ein Freund, ein guter Freund“ und einem Theaterstück zur Entstehungsgeschichte des Quintetts.

Eine kleine Kostprobe gibt es hier: www.youtube.com/watch?v=TqABMOrFo3M

Im Anschluss an das Stück wurden wir von den WJM exklusiv in die Lounge des Musicaltheaters eingeladen, wobei mit dem Dramaturgen und drei Musical-Darstellern eine Nachbesprechung des Stücks stattfand. Dabei bekamen wir nicht nur einen Eindruck, was hinter den Kulissen passiert, sondern auch wie eine Ausbildung zum Musicaldarsteller abläuft und wie sich der Beruf als Schauspieler, Sänger, Darsteller und deren Engagements gestalten. In einer lockeren Fragerunde haben die Darsteller all unsere Fragen rund um das Theaterleben, die Rollen etc. umfassend beantwortet.

Bildquelle: Homepage Landestheater Niederbayern


siehe: 26.04.2015: Comedian Harmonists in Landshut
Roland Koch / 26.04.2015

"Meet the Bundesvorsitzender"

Unseren Bundesvorsitzenden hautnah kennen lernen - diese Gelegenheit hatten wir diese Woche als er zwischen Wirtschaftsdelegationsreise mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und Spitzengespräch der Wirtschaft mit Kanzlerin Merkel in München verweilte.

Es war ein gemütlicher Abend mit guten Gesprächen in bayerischer Atmosphäre.
Gerne wieder!

(Foto von Thomas Borck)


siehe: 12.03.2015: Abendessen mit unserm Bundesvorsitzenden
Manuela Weber / 12.03.2015

Erste WJM Business Lounge

Mit dem Jahr der Ziege hat unsere neue Veranstaltungsreihe WJM Business Lounge begonnen, die nun alle 2 Monate von jeweils einem anderen Arbeitskreis organisiert und gestaltet wird.

Motto der ersten Business Lounge war das chinesische Neujahr, das wir mit über 30 Mitgliedern, Interessenten und Gästen ("wie eine große Familie") im chinesischen Restaurant Juli bei schönem Ambiente gefeiert haben.

Mit einem kurzen Vortrag zu den chinesischen Tierkreiszeichen und den Feierlichkeiten des Chinesisch Neujahr sowie einem chinesischen Festbuffet konnten wir Einblicke in die Tradition des chinesischen Jahreswechsels gewinnen.
Zum Abschluss gab es mit einem Rätselspiel auch die üblichen chinesischen Geld-Geschenke in Form eines roten Briefumschlags (natürlich ohne Geld aber mit einem Gutschein vom Restaurant).


siehe: 26.02.2015: WJM Business Lounge
Manuela Weber / 27.02.2015

Veranstaltung 10.2. in 5 Schritten zum Erfolg in der Selbständigkeit

Die Veranstaltung des Arbeitskreises, in der WJ-Mitglied Nadège Grostabussiat ihre PILOT-Methode vorstellte, war ein großer Erfolg. Durch die Teilnahme von Senatorin Sandra vom JCI aus Bolivien wurde kurzerhand die Veranstaltung auf englisch abgehalten. Alle Teilnehmer konnten mit den vorgestellten Methoden selbst eine Einschätzung bekommen, wo sie stehen und wie man Erfolg replizieren kann. Eine tolle Erfahrung, vor allem dank einer professionellen Vortragsrednerin.

Denise Schuster / 12.02.2015

Einladung Mitgliederversammlung

Liebe Mitglieder,

am 26.02.2015 um 18.30 Uhr findet die ordentliche Mitgliederversammlung der Wirtschaftsjunioren München im Restaurant Juli, Schloßschmid-Str, 5, 80636 München (nähe Hirschgarten), statt, zu der wir Euch herzlich einladen.

Die Vorstandswahlen für 2015 haben wir bereits im Dezember 2014 durchgeführt. Finanzbericht, Entlastung des Vorstands 2014 und Wahl der Kassenprüfer 2015 findet dagegen wie gewohnt nach Abschluss des Bilanzjahres 2014 statt. Daher freuen wir uns, Euch nun zu unserer Mitgliederversammlung einzuladen.

Im Anschluss an die ordentliche Mitgliederversammlung lassen wir den Abend ab 20 Uhr in denselben Räumlichkeiten mit der 1. WJM Business Lounge ausklingen, zu der wir Euch ebenfalls herzlich einladen. Die 1. Business Lounge steht ganz im Zeichen von Chinesisch Neujahr mit chinesischem Essen sowie chinesischen Fest-Elementen.

Wir bitten Euch bis 18.02.2015 um Rückmeldung, ob Ihr an der Mitgliederversammlung und/oder der Business Lounge teilnehmen werdet. Bitte meldet Euch im Veranstaltungskalender unter www.wj-muenchen.de/ oder per Mail an vorstand@wj-muenchen.de hierzu jeweils an.

Die Tagesordnung:

TOP 1           Begrüßung und Eröffnung

TOP 2           Feststellung der Beschlussfähigkeit

TOP 3           Bericht des Finanz-Vorstands 2014

TOP 4           Bericht der Kassenprüfer

TOP 5           Entlastung des Vorstands 2014

TOP 6           Wahl der Kassenprüfer 2015

TOP 7           Anfragen von Mitgliedern und Sonstiges

Hinweis auf Regelungen der Satzung:

Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn mindestens ein ‎Viertel der ordentlichen stimmberechtigten Mitglieder anwesend ist. Der ‎Vorstand kann für den Fall der Beschlussunfähigkeit der ‎Mitgliederversammlung in dem Einladungsschreiben nach § 7 Ziffer 2 ‎eine neue Mitgliederversammlung einberufen, die 15 Minuten nach der ‎beschlussunfähigen ersten Mitgliederversammlung zusammentritt. Diese ‎Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der anwesenden ‎stimmberechtigten Mitglieder beschlussfähig.‎

Hinweis:

Wir bitten Euch auch zu berücksichtigen, dass die Teilnahme an der ordentlichen Mitgliederversammlung nicht von einer Teilnahme an der Business Lounge abhängig und folglich kostenlos möglich ist. Wenn Ihr auch an der Business Lounge teilnehmen möchtet, meldet Euch bitte für die Business Lounge separat an.

Wir freuen uns, Euch begrüßen zu dürfen und hoffen auf eine hohe Beteiligung und ein erfolgreiches Jahr 2015.

Beste Grüße

gez. Manuela Weber

Vorstandssprecher 2015
Wirtschaftsjunioren München e.V


siehe: 26.02.2015: Mitgliederversammlung mit Finanzbericht, Wahl der Kassenprüfer
Manuela Weber / 05.02.2015

WJ München auf dem Schwarz-Weiß-Ball

Münchner G´schichten beim Schwarz-Weiß-Ball. Im wunderschön, festlich dekorierten Festsaal des Löwenbräukellers feierten am 31. Januar 2015 zehn Wirtschaftsjunioren eine schöne Ballnacht. An dem, von der CSU München ausgerichteten Ball, konnte man nebst den feinen Speisen, Cocktails an der Bar genießen, lange und ausschweifend tanzen und beim Black Jack oder Roulette sein Glück versuchen und zugleich etwas Gemeinnütziges unterstützen. Diesmal hatten wir wieder unsere eigene, weiß gedeckte Tafel für die WJM - eventuell schaffen wir im kommenden Jahr zwei Tische..

Roland Koch / 31.01.2015

2015 - Gehen wir es an!

Wäre es gerade kein ungünstiger Zeitpunkt, mal etwas zu verändern....

Wir organisieren und unterstützen die verschiednesten Themenbereiche. Keiner bleibt allein!

Du hast ein Thema, welches Dir am Herzen liegt? Dann sprechen wir über die Möglichkeiten der Umsetzung!

Du hast unter den vielen aufgezeigten Möglichkeit Dein Ding gefunden? Dann gehen wir es an!

Christian Raab / 29.01.2015

Disruptive Innovationen Veranstaltung hat eingeschlagen

Die beiden Vertreter Dino Cardiano und Angela Hahn von der Marketing Innovation Group haben heute abend einen wirklich hochspannenden Einblick in das Thema Disruptive Innovation und Disruptive Technologien gegeben im Arbeitskreis Unternehmenserfolg. Jedem der Teilnehmer wurde hierbei klar, dass sich kein Unternehmen davor verschließen kann und mit dem Reifegradmodell, das hier präsentiert wurde, kann jedes Unternehmen in 10 Stunden seinen Innovationsprozess abbilden und erhält Methoden an die Hand, die sie umsetzen können. Mein Fazit: Hochaktuelles Thema, spannend präsentiert und tolle Gruppendiskussionen.

Denise Schuster

Denise Schuster / 21.01.2015

Rückblick auf das WJ Jahr 2014

Was geschah bei uns im Verein alles in 2014?
Wir haben Diskussionen mit Politikern rund um die Wahlen in München und Europa geführt, Trainings organisiert und besucht, Vorträge gehört, Messen als Aussteller besucht, an Konferenzen teilgenommen, Einblicke in Unternehmen dank Betriebsbesichtigungen bekommen, aber auch soziales Engagment gezeigt, ...
In Form eines Filmes gibt es einen kleinen Rückblick auf die Aktivitäten, die wir Wirtschaftsjunioren 2014 ausgeübt haben.

 

Manuela Weber / 18.01.2015

Alles Gute für 2015

Das ereignisreiche WJ-Jahr 2014 nähert sich seinem Ende.
Ein Rückblick in Bildern wurde schon auf der Weihnachtsfeier gezeigt und wird in Kürze auf Youtube verfügbar sein.
Danke an alle, die ihren Beitrag für dieses Jahr 2014 geleistet haben! :-)

Nun freuen wir uns auf ein spannendes WJ-Jahr 2015 mit vielen Veranstaltungen und Impulsen, neuen Erkenntnissen und Kontakten, sowie Vertiefung bestehender Kontakte und immer ausreichend Spaß bei allem, was wir tun!

Allen einen guten Rutsch in ein glückliches, erfolgreiches und gesundes Jahr 2015!

 


Manuela Weber / 31.12.2014

Neues Vorstands- und TOP20 Team 2015

Auf der Jahreshauptversammlung am 12. Dezember wurde der neue Vorstand für das Jahr 2015 gewählt.

Den ausscheidenden Vorständen Özge Grund, Stefan Pötschke und Volker Radewagen danken wir für ihr Engagement in 2014.

Der neue Vorstand besteht aus Manuela Weber, Iris Dorn, Susanne Halbinger, Katrin Treichel, Stefan Aulehner und Florian von Wendt. Der letztjährige Vorstandssprecher Dr. Markus Pflügl bleibt dem Vorstand als "Immediate Past President" (IPP) erhalten.

Auch bei den TOP20 (AK-Leiter, Projektbeauftragte, Stabstellen und Beiräten) gab es ein paar Änderungen. So scheiden Bettina Hauser (WJM Campus), Franz Mayer-Theobald und Carsten Schmitz (AK Politik) aus dem TOP20 Teams aus, den WJM Campus übernimmt Lydia Weiß, der AK Politik wird mit Robert Brunner und Grigroii Posner neu besetzt. Den AK Unternehmenserfolg hatten Volker Radewagen und Florian von Wendt bereits im September an Denise Schuster übergeben.


Manuela Weber / 16.12.2014

Auszeichnung von 3 Mitgliedern mit WJ München Award

Dieses Jahr haben wir zum ersten Mal 3 Awards für besonderes Engagement verliehen.

Die drei Kategorieren waren:

  • nachhaltigstes Projekt: Bettina Hauser fürs Wiederbeleben des WJM Campus, der nächstes Jahr fortgeführt wird
  • erfolgreichstes Projekt: Christian Raab für die Organisation von "Ein Tag Azubi" mit Abschlussveranstaltung und Besuch aus dem Familienministerium in Berlin
  • Preis des Vorstandsvorsitzenden: Rupert Bittl für sein langjähriges Engagemenet

Darüberhinaus danken wir natürlich auch allen anderen engagierten Mitgliedern, unseren AK-Leitern, Projektbeauftragten, Beiräten, Kassenprüfern, IHK-Geschäftsstelle, die das Jahr 2014 so veranstaltungsreich und erfolgreich gemacht haben!


Manuela Weber / 16.12.2014

Verleihung der goldenen Nadel an Thomas Füssl

Wir danken Dr. Thomas Füssl für sein langjähriges, stetes Engagement für die WJ München!Mit Administration der Homepage, Entwicklung und Weiterentwicklung von VereinOnline erleichterst Du unsere Vereinsarbeit sehr. Bei Fragen und Wünschen reagierst Du immer schnell und zuverlässig.

Mit der goldenen Nadel, der höchsten Auszeichnung der Wirtschaftsjunioren Deutschland, wollen wir diesem Dank Ausdruck verleihen.


Manuela Weber / 16.12.2014

60 Jahre WJ Deutschland

Dieses Jahr wurden die Wirtschaftsjunioren Deutschland 60 Jahre alt.

Da durfte auf dem Weltkongress eine Jubiläumsfeier natürlich nicht fehlen!

Es nahmen nicht nur ehemalige Bundesvorsitzende aus (fast) allen Dekaden an der Podiumsdiskussion teil, es wurden auch Filme gezeigt, die die jeweiligen Herausforderungen und Erfolge der einzelnen Epochen wiedergeben.

Diese Filme können auf Youtube angeschaut werden.


Manuela Weber / 15.12.2014

Was bietet der Arbeitskreis Sport?

Große Ideen brauchen einen langen Atem.

Die Kraft und die Ausdauer für die Umsetzung Ihrer Ideen finden Sie im Arbeitskreis Sport.

 

Was waren die Highlights des Arbeitskreises Sport im Jahr 2014?

  • Gründung des Arbeitskreises Sport am 15.03.2014 im Olympiapark:  90 Tage bis zu Deinem Ziel
  • Fahrrad-Tour zum Starnberger See am 12.04.2014
  • Radl-Nacht am 07.06.2014 in München
  • 3. Bayerische Laufmeisterschaften der Wirtschaftsjunioren am 21.06.2014 in Lichtenfels

 

Starten ist Überwindung - Durchhalten ist Erfolg - Ankommen ist der Sieg.

Dominikus Zohner / 11.12.2014

Einladung zur Weihnachtsfeier der WJ München

Am 12.Dezember feiern die Wirtschaftsjunioren München ihre Weihnachtsfeier im neu umgebauten Tassilo-Keller unseres Mitglieds und Senators Walt Werner.

Neben Speis und Trank blicken wir auf die Highlights des Jahres 2014 zurück, geben einen Ausblick auf das neu gewählte Vorstandsteam und die Pläne für 2015 und auch das Tanzbein darf nach gutem Essen und interessanten Gesprächen natürlich nicht zu kurz kommen.

Anmeldung bitte wie üblich über unseren Veranstaltungskalender.

Wir freuen uns auf einen schönen, zahlreich besuchten Jahresausklang!


siehe: 12.12.2014: Weihnachtsfeier WJ München
Manuela Weber / 04.12.2014

beeindruckender Weltkongress (WEKO) in Leipzig

Über 30 Münchner Wirtschaftsjunioren erlebten eine Woche lang eine grandiose Weltkonferenz mit insgesamt über 4600 Teilnehmern aus 114 Ländern.

Ein reichhaltiges Programm aus Trainings, Betriebsbesichtigungen, Stadtführungen, Workshops, Delegiertenversammlungen und nicht zu vergessen den Landes-Parties (u.a. auch unsere BAVARIAN NIGHT) sorgte für unzählige Eindrücke, eine unglaubliche Stimmung und viele neue Kontakte.

So haben wir unsere Twinning-Partner aus Izmir (Türkei), Toulouse (Frankreich) und Vorarlberg (Österreich) getroffen.

Und auch die Munich Reception im Panorama Tower mit toller Aussicht über Leipzig war ein voller Erfolg - nicht nur die Münchner und unsere Twinning-Partner kamen, auch aus Landesvorstand & Co. durften wir uns über Besucher freuen!


siehe: 24.11.2014: JCI Weltkongress
Manuela Weber / 03.12.2014

Know-How-Transfer im Bayerischen Landtag

Vom 10. - 13. November konnten wieder Mitglieder der WJ Bayern eine(n) Abgeordnete(n) im bayerischen Landtag begleiten und so Einblicke in den politischen Alltag gewinnen, aber natürlich auch das Positionspapier der WJ Bayern adressieren.

Abgerundet wurde der Know-How-Transfer von einer fachlichen Diskussion zum Thema "Energiewende - planlos?" mit Franz Josef Pschierer MdL und Dr. Bernhard Langhammer.

Wir freuen uns, dass von den WJ München einige Mitglieder am Know-How-Transfer teilgenommen haben und noch eine weitere Reihe bei der Diskussion.


siehe: 10.11.2014: Know-How-Transfer Bayerischer Landtag
Manuela Weber / 14.11.2014

WEKO Info-Veranstaltung

Ende November findet der Weltkongress mit etwa 4.500 Teilnehmern aus über 100 Ländern nach 30 Jahren wieder in Deutschland statt. WJ Bayern stemmt zudem die BAVARIAN NIGHT, zu der auch Helfer aus München fahren werden.

Zur Vorbereitung, was uns auf dem Weltkongress alles erwartet, wo wir uns als Delegation (und Helfer) treffen wollen, wie wir uns als Münchner bzw. Bayern bemerkbar machen und welche Programmpunkte von JCI und WJD besonders interessant sind, treffen wir uns am 6. November zur WEKO-Info-Veranstaltung.

 


siehe: 06.11.2014: WEKO - Infoveranstaltung und Delegationsvorbereitung
Manuela Weber / 27.10.2014

Know-How-Transfer im Europa-Parlament

4 Tage lang Einblicke in die Arbeit von Europa-Parlament, EU-Kommission und Europa-Rat gewinnen - dazu eine Reihe JCI-Mitglieder aus ganze Europa kennen lernen und die Projekte von JCI auf Welt- und Europa-Ebende - das ist der europäische Know-How-Transfer in Brüssel.

Insgesamt 60 Jaycees darunter 14 aus Deutschland und 3 aus Bayern nahmen am diesjährigen KHT teil - gemeinsam mit Weltpräsident Shine Bashkaran aus Indien, IPP Chiara Milani, Executive Vice President Ismail Haznedar aus der Türkei und Vice President skandinavische Staaten Steven Wilson aus Schottland.

Zwei Tage bekamen wir ein Rahmenprogramm, organisiert von JCI Europa, mit Vorträgen rund um JCI und europäische Institutionen, anschließend durften wir zwei Tage lang jeweils eine(n) Abgeordnete(n) aus dem EU-Parlament bei seiner täglichen Arbeit begleiten.

Ein tolles Erlebnis, bei dem nächstes Jahr hoffentlich noch mehr Mitglieder aus München und Bayern dabei sein werden!


siehe: 05.10.2014: Know-How-Transfer Europäische Union
Manuela Weber / 09.10.2014

kleine Landeskonferenz DEKO in Deggendorf

Vom 2. - 5. Oktober fand wieder die kleine Landeskonferenz statt.
Aus München nahm eine Delgation von 11 Mitgliedern teil.

Die Organisation der Stadtführungen, Seminare, Betriebsbesichtungen und Abendveranstaltungen war sehr gelungen! Ein großes Dankeschön an dieser Stelle an die WJ Deggendorf mit Armin Müller und Christian Wels als Konferenzdirektoren!

Dazu gab es auch ein paar spannende Entscheidungen und Informationen:

  • Holger Metzger, unser aktueller Landesvorsitzender, kandidiert als Bundesvorsitzender 2015
  • die DEKO 2016 wird vom 30.9. - 02.10.2016 in Fürth stattfinden
  • Markus Pflügl (Finanzen), Michael Zuther (Internationales) und Markus Zahner (stellv. Vorsitzender) vertreten die WJ München im neu gewählten Landesvorstand 2015

siehe: 02.10.2014: Kleine LAKO der WJ Bayern
Manuela Weber / 05.10.2014

Ein Tag Azubi: Wirtschaftsjunioren München beteiligen sich an bundesweitem Aktionstag

Angebot für Jugendliche zwischen Schule und Ausbildung – Drei Münchner Unternehmen öffnen ihre Pforten für sechs interessierte Jugendliche

München (30.09.2014) – „Wir unterstützen und begrüßen die Initiative ‚Ein Tag Azubi‘ der Wirtschaftsjunioren, weil wir dieses Thema seit vielen Jahren in unserem Unternehmen leben“, sagt Andreas Wild, Geschäftsführer der DPD System Logistik in Neufahrn. „Wir sind ein Vielvölkerunternehmen und ich freue mich, dass wir hier unsere Erfahrungen an Jugendliche weiter geben können.“ Bundesweit findet dieser Aktionstag an diesem Dienstag (30. September) statt. Das Besondere: Die Initiative richtet sich gezielt an Jugendliche, also an junge Menschen, für die der Übergang in die Arbeitswelt eine besondere Herausforderung darstellt.

Einer der Jugendlichen, der an diesem Tag das Unternehmen DPD kennen lernt ist zusammen mit seinen Eltern aus Portugal nach Deutschland gekommen. „Es gefällt mir gut“, sagt er. „Die Arbeit macht Spaß, die Menschen sind freundlich und DPD ist ein gutes Unternehmen.“ Der Auszubildende Tommy Kowalski begleitet ihn durch diesen Tag und lässt ihn teilhaben an seiner Ausbildung zum Kaufmann für Kurier-, Express und Postdienstleistungen, kurz KEP-Kaufmann. „Ich habe ihm den täglichen Ablauf gezeigt, habe ihm gezeigt, wie es geht, er hat es nachgemacht und dann schaue ich halt, ob er es richtig gemacht hat.“

Für die Wirtschaftsjunioren München war es selbstverständlich an diesem Aktionstag teilzunehmen. „Wir hatten sogar mehr Betriebe als Jugendliche“, sagt Organisator Christian Raab. „Wir gehen mit unserem Aktionstag genau auf die Jugendlichen zu, die noch keinen Kontakt zur Arbeitswelt haben.“ Ziel sei, den Jugendlichen einen Einblick zu gewähren, ihnen Lust auf eine duale Ausbildung zu machen und sie auch über die Aktion hinaus weiter zu begleiten. Und Christian Raab ist zufrieden mit dem Verlauf: „Wir haben unser Ziel erreicht. Die Jugendlichen sind zufrieden, die Unternehmen sind zufrieden.“ Neben DPD System Logistik aus Neufahrn waren dies noch die GLS Bank und Best-Advice mit jeweils einen Jugendlichen. Und Dr. Markus Pflügl, Vorsitzender der Wirtschaftsjunioren München, ergänzt: „Es gibt schon viele positive Rückmeldungen für das nächste Jahr und es wäre schön, wenn wir auf diesem Weg eine nachhaltige Veranstaltung für die WJ München schaffen können.“

Der Aktionstag selbst ist Teil des Projektes „JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“, mit dem die junge Wirtschaft zusammen mit dem Bundesfamilienministerium Jugendliche beim Übergang von der Schule in den Beruf unterstützen. In München fand auch die bundesweite Abschlussveranstaltung mit Staatssekretärin Caren Marks aus dem Bundesfamilienministerium statt. Die Jugendlichen wurden vor Ort von Fachkräften der Jugendsozialarbeit betreut. Gemeinsam wollen alle Projektpartner jungen Menschen neue Impulse zur Entwicklung von Berufsperspektiven geben.


siehe: 30.09.2014: Abschlussveranstaltung Deutschland: Ein-Tag-Azubi (1000Chancen-Projekt)
Manuela Weber / 02.10.2014

Ein Tag Azubi

„Ein Tag Azubi“ ist ein bundesweiter Aktionstag der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit dem Ziel, Jugendliche auf die Chancen einer dualen Ausbildung aufmerksam zu machen. Als Bestandteil des Gemeinschaftsprojektes mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend „JUGEND STÄRKEN: 1000 Chancen“ richtet sich der Aktionstag an benachteiligte junge Menschen mit und ohne Migrationshintergrund im Alter von 12 bis 26 Jahren, denen individuelle oder soziale Hürden den Übergang von der Schule in Ausbildung und Arbeit erschweren.

Mitgliedsunternehmen der WJ München bieten Schülern einen Tag lang die Chance, Unternehmensluft zu schnuppern und Einblicke in Ausbildungsberufe zu bekommen. Das besondere ist, dass die Schüler Auszubildende begleiten, um sich „auf Augenhöhe“ über die Ausbildung informieren zu können. Der Aktionstag findet jedes Jahr im Frühherbst statt, erstmalig am 30. September 2014.


siehe: 30.09.2014: Abschlussveranstaltung Deutschland: Ein-Tag-Azubi (1000Chancen-Projekt)
Manuela Weber / 19.09.2014

40. Wiesn-Stammtisch der WJ München

Am Montag, 22. September und Mittwoch, 24. September treffen wir uns bereits zum 40. Mal zum WJ München Stammtisch im Winzerer Fähndl.

Geladen sind natürlich nicht nur die Münchner Mitglieder, sondern auch Wirtschaftsjunioren aus ganz Deutschland und international.

Besonderheit ist, dass wir diesmal einen dritten Wiesn-Stammtisch am 4. Oktober im neuen Zelt "Marstall" veranstalten können.

Wir freuen uns wieder auf eine zünftige Wiesn!


siehe: 24.09.2014: 40. Wiesn Stammtisch
Manuela Weber / 18.09.2014

JCI Segelregatta

Zum 5. Mal in Folge organisierte JCI Netherlands die JCI Segelregatta in Kroatien.Insgesamt 4 Tage segelten 11 Boote, darunter 2 bayerische Boote, um die Wette. Die Bavaria 1, das Boot auf dem auch die Münchner Teilnehmer segelten erreichte den 8. Platz.
Die Regatta hat einen Charity-Hintergrund: für die Organisation "Nothing but Nets" von JCI wurden unterschiedlichste Auktionsgegenstände gespendet und meistbietend versteigert.
WJ München beteiligte sich mit 2 Karten für das Münchner Oktoberfest.


siehe: 31.08.2014: JCI Segelregatta
Manuela Weber / 08.09.2014

WJ München auf der Talents

Dieses Jahr haben die WJ München eine Kooperation mit der Karriere-Messe Talents gestartet.
Die Messe richtet sich an Absolventen und Young Professionals.
Am Freitag, den 29. August und Samstag, 30. August werden wir mit einem Stand vor Ort sein.

Wer Lust hat, den Stand mitzubetreuen, bitte gerne bei mir bzw. Florian von Wendt melden!

Und natürlich kann auch jeder die Messe kostenfrei besuchen!


siehe: 29.08.2014: WJ München auf der Talents
Manuela Weber / 29.08.2014

WJ München besuchen WJ Straubing auf dem Gäubodenfest

Auf der diesjährigen Bavarian Academy wurde es ins Leben gerufen - das "Volksfest-Twinning" zwischen dem größten und dem zweitgrößten bayischen Volksfest.

So waren wir am 9. August zu siebt auf dem Gäubodenfest in Straubing und haben das zünftige und weniger überlaufene Volksfest im offenen Zelt mit Maß, Hendl, Gewehrschießen und Fahrgeschäften genossen! Beeindruckt waren wir von den volkstümlicheren Vergnüngungsangeboten wie "Maibaum-Kraxeln", Armbrustschießen und Kegeln.

Ein großes Dankeschön an die Kreissprecherin der WJ Straubing Alexandra Göldner für das herzliche Willkommen und an Kai Küster für die Organisation des gelungenen WJ München Ausflugs!

Wir freuen uns auf den Gegenbesuch und eine Wiederholung im nächsten Jahr!


siehe: 09.08.2014: Volksfest Twinning - Gäubodenfest Straubing
Manuela Weber / 09.08.2014

Sushi selber rollen und dazu ne Maß Bier!

Schon seit mehreren Jahren in Folge organisiert der AK Internationales zusammen mit Ulrich Neymeyr das Event "Sushi im Biergarten".

Die Teilnehmer lernen wie Maki-Sushi zubereitet werden, welche Zutaten dafür typisch sind und können am Ende selbst Sushi und "California Rolls" rollen. Und natürlich gab es neben einem frischen Bier vom Biergarten auch die ein oder andere japnische Vokabel und Anekdote.

 


siehe: 04.08.2014: Sushi in Biergarten
Manuela Weber / 04.08.2014

Die WJ München stechen in See

Am Samstag, dem 24.05.2014, hieß es bei den Münchner Wirtschaftsjunioren wieder „Leinen los und Ahoi auf dem Chiemsee“.

WJ-Skipper Jürgen v. Diringshofen und Co-Skipper Dirk Schulze luden erneut  auf die Bavaria 32 Yacht neugierige Segler auf das „bayerisches Meer“ ein.  Der Chiemsee ist der größte See in Bayern und offeriert mit seiner größten Länge von 13km und einer Uferlinie von 65km ein erstklassiges Segelvergnügen.

Die WJ Crew: Lydia Weiß, Katrin Treichel, Marina Andrejewa, Andy Wolf, Dominikus Zohner und Christina Schultz.

Nach einer kurzen Einweisung  ging es für die Mannschaft auch schon zu einem entspannten Tagestörn los. Stilgemäß begann der Segelausflug am Chiemsee Yachthafen in Gstadt, vorbei am Kloster auf der Fraueninsel und dem Schloss Herrenchiemsee.  Unter Anleitung vom Skipper konnten die Teilnehmer erste Segelerfahrungen und Grundlagen sammeln, das München-Manöver – für den Fall der Fälle – kennenlernen oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

Da der Chiemsee als ein erstklassiges Binnensegelrevier mit sicherer Windgarantie bekannt ist, hielt auch diesmal der Wettergott sein Versprechen und verhalf der Crew zu einem frischen Segelwind.

Mittags versammelte sich die Crew an Deck und genoss beim gemeinsamen Picknick die Sicht auf das einzigartige Alpenpanorama. Ein Tag im Zeichen der Entspannung, um sich auf oder unter Deck auszuruhen und gute Gespräche zu führen. Erlebt werden konnte die Gemeinschaft an Bord und jede Menge Spaß bei diesem kultigen Segeltörn.  Und auch ein mutiger Wirtschaftsjunior ließ sich finden. Er testete durch einen beherzten Sprung ins kalte Wasser die Wassertemperatur des Chiemsees.

Als gelungenen Abschluss gab es ein leckeres Abendessen im Rauchhaus. Das Rauchhaus wurde anno 1697 erbaut und gehört somit zu einem der ältesten Anwesen in Seeon. Ein Restaurant mit vorzüglicher Küche und einem unterhaltsamen Wirt, welcher es sich nicht nehmen ließ, die Geschichte des Rauchhauses amüsant und persönlich zu erzählen - Der perfekte Ausklang für einen tollen Tag.

Von der Seeluft ermattet, aber sehr glücklich machten sich alle wieder auf den Heimweg, mit der einstimmigen Meinung, den Tag unbedingt im nächsten Jahr wiederholen zu wollen.


siehe: 24.05.2014: Segeltour Chiemsee
Manuela Weber / 01.08.2014

WJ Sommerfest am Freitag, den 1. August 2014

Das Sommerfest der Wirtschaftsjunioren München findet dieses Jahr in der Waldwirtschaft Großhesselohe bei stimmungsvollem Ambiente statt. Sowohl drinnen als auch draußen werden wir einen fröhlichen Abend in einer traditionsreichen Gaststätte verbringen. Neben ein paar kurz gehaltenen Reden warten kleine Überraschungen und ein kulinarischer Schmaus auf die Anwesenden. Neben den Wirtschaftsjunioren sind Gäste und Interessenten herzlich willkommen.


siehe: 01.08.2014: WJ München Sommerfest
Grit M. Franzky / 29.07.2014

Inseldialoge - Europa in der Welt "Ukraine - Testfall für die europäische Außenpolitik?"

Die BMW Stiftung Herbert Quandt hat die Wirtschaftsjunioren München zum spannenden Inseldialog über die Ukraine- Krise auf die Münchner Praterinsel eingeladen. Die Diskussion mit der ukrainischen Politologin Lidiya Prymachenko, dem Europaabgeordneten Markus Ferber und dem russischen Generalkonsul Andrej Grozow zeigte eines ganz deutlich: eine Lösung des Ukraine-Konfliktes ist noch fern. Russland strebt mit aller Macht nach mehr weltpolitischem Einfluss und setzt die bisher geltenden völkerrechtlichen und ethischen Standards leichtfertig aufs Spiel. Die EU steht der neuen Situation noch weitgehend hilflos gegenüber und muss ihre neue Rolle in der Außenpolitik erst noch finden.


siehe: 28.07.2014: [extern] Inseldialoge - Europa in der Welt "Ukraine - Testfall für die europäische Außenpolitik?"
Franz Mayer-Theobald / 28.07.2014

Stadtführung "München mit BISS"

Der AK Gesellschaft & Politik der WJ München unternahm eine Stadtführung mit "BISS"! BISS e.V. ist ein Straßenzeitungsprojekt, das Bürgern in sozialer Not Hilfe zur Selbsthilfe gibt und Ihnen nach einem schweren Schicksalsschlag hilft, ins Leben zurück zu finden. Vielen Dank, Herr Denninger und Herr Zimmermann, für die interessanten Einblicke und die vielen Geschichten aus dem Leben, die "unter die Haut" gingen.


siehe: 24.07.2014: Stadtführung "München mit BISS"
Franz Mayer-Theobald / 24.07.2014

AK Marketing: Basics of Storytelling

Storytelling ist immer wieder und immer mehr in aller Munde. Doch vor Storytelling kommt Storymaking, deshalb haben wir uns den Geschäftsführer der Agentur "Storymaker", Herrn Björn Eichstädt, als Referenten eingeladen. Herr Eichstädt wird uns auf das Thema hinführen, aus der Praxis berichten und mit uns in Dialog treten.

Wie gewohnt orientiert sich der AK Marketing nah an der Praxis und an aktuellen Themen.

Kommt vorbei und erweitert Euren Horizont!

Bitte nehmt eure verbindliche Anmeldung wie immer über den WJ-Veranstaltungskalender unter folgendem Link vor:
http://www.wj-muenchen.de/?veranstaltung=2111&dialog=1

Auch Nicht-WJ-Mitglieder sind herzlich willkommen!


siehe: 21.07.2014: Einführung/Basics of Storytelling
Christine Munker / 21.07.2014

WJM am Kocherlball im Englischen Garten

Bei tollem Wetter haben sich einige Wirtschaftsjunioren aus München beim Kocherlball unter tausende Gäste gemischt. Direkt beim Chinesischen Turm im Englischen Garten konnte man schon zu frühen Morgenstunden, eine Mass, Hänchen, Brezen oder eine selbstmitgebrachte Brotzeit zu sich nehmen und auch tanzen... u.a. die Münchner Française, ein historischer französischer Kontratanz, der mit einer Blaskapelle traditionell um 06:00h begann. 


Roland Koch / 20.07.2014

German Academy 2014

Einmal im Jahr findet die German Academy, die höchstrangige Trainingsveranstaltung der Wirtschaftsjunioren Deutschland mit ca. 25 Teilnehmern statt. Aus München durften diesmal Dr. Markus Pflügl und Manuela Weber teilnehmen. Insgesamt stellte  WJ Bayern mit 7 Teilnehmern den größten Anteil.

Großprojekt war die Unterstützung eines Kindergartens in Baden-Baden, dessen Außenanlage von uns renoviert werden durfte. Alle Informationen darüber finden sich im angehängten Zeitungsartikel.


Manuela Weber / 20.07.2014

MADD - Make A Difference Day in der Kinderklinik Harlaching

... we Make the Difference!

Am Samstag, 12.07.2014 besuchen wir die Klinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik des Klinikums München Harlaching. 

Unser Fokus richtet sich auf junge Patienten im Altern von 0 - 6 Jahren (mit Eltern/-teilen), die leider auch am Wochenende in der Kinderpsychosomatische Eltern-Kleinkind-Station verweilen müssen. Wir werden die Kinder mit einfachen, ehrlichen Dingen begeistern, indem wir Geschichten vorlesen, etwas basteln, rätseln oder einfach mit ihnen spielen...

Zum Ende wird uns der Chefarzt, Dr. Nützel, einen kurzen Vortrag über die Psychosomatik bei Kindern und Jugendlichen halten und uns bei einen kleinen Rundgang einen Einblick in seine Abteilung ermöglichen.

Anmeldung via WJM-Kalender: https://www.wj-muenchen.de/?veranstaltung=2060&dialog=1

Roland Koch / 12.07.2014

WJM Campus Training: Internationales Projektmanagement

Nicht nur Großkonzerne, sondern auch kleine und mittelständische Unternehmen stehen vor der Herausforderung, dass Wachstum fast nur noch im Kontext einer erfolgreichen internationalen Zusammenarbeit möglich ist. Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg ist dabei ein gutes internationales Projektmanagement

.Ziel unseres Trainings ist es, Verständnis für die Besonderheiten von internationalen Projekten im Vergleich zu nationalen Projekten zu erhalten.

Anhand verschiedener Fallbeispiele werden wir onkrete Handlungsempfehlungen in Theorie und Praxis kennenlernen, und dadurch in die Lage versetzt werden, typische Herausforderungen internationaler Projekte erfolgreich zu lösen.

In unserem Training werden wir uns u.a. mit den folgenden Themen beschäftigen:

- Projektmanagement- „Basics“: Was macht ein gutes Projektmanagement aus? Welche Phasen im Projekt gibt es? Wie organisiere ich ein Projekt?

- Besondere Herausforderungen im internationalen Projektmanagement: Typische Barrieren und Lösungsansätze.

 


siehe: 11.07.2014: Internationales Projektmanagement (ein Training des WJM Campus)

20140528144359_WJ-M-Flyer-InternationalesProjektmanagement_Final.pdf

Franz Mayer-Theobald / 11.07.2014

gelungene Landeskonferenz (LAKO) in Hof

Fast 20 Mitglieder der WJ München sind für 3 Tage nach Hof gebraust - zur Landeskonferenz.
Viele bereichernde Seminare, Stadtrundführungen und Betriebsbesichtigungen haben uns nicht nur innerhalb Bayerns wieder stärker vernetzt, sondern auch die Region Oberfranken besser kennen lernen lassen.
Am letzten Abend, dem Gala-Abend wurden die besten Kreisprojekte in Bayern und vier verdiente Mitglieder als Senatoren geehrt.

Das oberfränkische Fernsehen war auch dabei - hier gibt es einen medialen Rückblick:
http://www.tvo.de/mediathek/video/landeskonferenz-wirtschaftsjunioren-treffen-sich-in-hof/#.U7Hd1ibwDIX

Ein großes Dankeschön an das Organisationsteam der LAKO Hof! Es hat uns gut gefallen!

Die nächste Landeskonferenz im Oktober steht auch schon vor der Tür - diesmal in Deggendorf.


siehe: 26.06.2014: LAKO der WJ Bayern
Manuela Weber / 30.06.2014

Rundgang durch Münchens Kirchen

„Kunst und Kultur“ … in vier Münchener Kirchen hat unser Gastmitglied Dr. Natalie Lauer einer Gruppe von neun interessierten WJlern am Sonntag, dem 15. Juni auf sehr anschauliche und kurzweilige Art näher gebracht. Im Rahmen unseres Rundgangs durch die Dreifaltigkeitskirche, die St. Michael Kirche, die Theatinerkirche und die Ludwigskirche erfuhren wir von Natalie viel über die Bedeutung von künstlerischen und architektonischen Elementen in den besichtigten Kirchen. Außerdem lernten wir eine Reihe von interessanten historischen Hintergründen und Anekdoten kennen, die uns sicherlich auch bei zukünftigen Kirchenbesuchen die Augen für interessante Details öffnen werden.  


siehe: 15.06.2014: Rundgang durch Münchens Kirchen
Manuela Weber / 30.06.2014

EuKO 2014 - Malta

Europakonferenz 2014 - Malta - A Knightly Experience!!

Die Europakonferenz auf Malta war ein weiteres Highlight des Juniorenjahres 2014. Eine sehr gut organisierte Konferenz und eine wunderschöne Landschaft mit fantastischen Locations machte die Europakonferenz 2014 zu einem eindrucksvollen Erlebnis. Neben vielen Veranstaltungen ergaben sich für die Teilnehmer viele Gelegenheiten Land und Leute sowie Jaycees aus der ganzen Welt näher kennen zu lernen. Der Spirit von JCI "Vision and Action to create a sustainable impact" war während der gesamten Konferenz allgegenwärtig. Der Dank der Wirtschaftsjunioren München gebührt dem COC der Europakonferenz, JCI Malta und allen Helfern, die für eine unvergessliche Veranstaltung gesorgt haben.

Die Europakonferenz 2015 wird in der Türkei stattfinden, bevor im Jahr 2016 Finnland Ausrichter der Europakonferenz sein wird.

Wir werden Euch frühzeitig über die Termine informieren und würden uns sehr freuen, wenn Ihr Teil einer der nächsten Delegationen in eines dieser wunderschönen Länder Europas sein würdet.

 


Markus Pflügl, LL.M. / 20.06.2014

WJM Campus Intensivtraining: "Führung ohne Macht- wir haben keine Chance, nutzen wir sie!"

Wer von uns kennt nicht folgende Situation: Wir sind verantwortlich für ein spannendes Projekt, wir haben richtig viel vor und die Erwartungen unserer Chefs oder Kunden sind außergewöhnlich hoch. Jetzt braucht es nur noch eine motivierte Mannschaft und engagierte Mitstreiter, um die PS auf die Straße zu bringen.

Die Herausforderung ist nun oftmals, dass wir zwar eine hohe Verantwortung für die Ergebnisse haben, aber keine direkte Vorgesetztenfunktion ausüben können. Daher erfordert es spezielle Führungsinstrumente, um nachhaltig die Motivation im Team zu fördern und unter komplexen Rahmenbedingungen handlungsfähig zu bleiben.

Wie das in der Praxis funktionieren kann, werden wir uns in diesem Intensivtraining mit viel Interaktion und in gewohnt guter Stimmung gemeinsam erarbeiten und anhand von konkreten Führungsszenarien anwenden und üben.

 


siehe: 13.06.2014: Intensivtraining: Führung ohne Macht – wir haben keine Chance, nutzen wir sie!

20140528143818_WJ-M-Flyer_FuehrungOhneMacht_final.pdf

Franz Mayer-Theobald / 13.06.2014

EU-Dialog: "Die Europäische Union: Zukunfts- oder Auslaufmodell?"

Ist die Europäische Union Zukunfts- oder Auslaufmodell? Diese Frage stellten die Wirtschaftsjunioren Europaministerin Dr. Beate Merk, MdEP Bernd Posselt, EU-Kommissions-Repräsentant Peter Martin, IHK-Präsident Dr. Eberhrd Sasse, Politikwissenschaftler Prof. Dr. Klaus H. Goetz und dem Leiter des Zentrums für öffentliche Finanzen am Münchner ifo-Institut Prof. Dr. Niklas Potrafke. Die spannende Diskussion moderierte Sophie von Puttkamer. Das Ergebnis der Diskussion: Europa hat Zukunft. Wir brauchen aber mehr Europa im Großen und weniger im Kleinen.


siehe: 10.05.2014: DIE EUROPÄISCHE UNION: ZUKUNFTS- ODER AUSLAUFMODELL? Dialog mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft
Franz Mayer-Theobald / 10.05.2014

Know-How-Transfer mit dem Deutschen Bundestag

Zum 20. Mal fand vom 05. bis 09. Mai 2014 der von den Wirtschaftsjunioren Deutschland veranstaltete Know-How-Transfer im Deutschen Bundestag statt. Ziel des Know-How-Transfers ist der gegenseitige Austausch junger Unternehmer und Führungskräfte mit den Abgeordneten des Deutschen Bundestages. Eine Woche lang begleiten die Wirtschaftsjunioren einen Abgeordneten zu Sitzungen, Terminen und Veranstaltungen. Diskussionsrunden mit hochrangigen Bundespolitikern wie Volker Kauder, Thomas Oppermann, Katrin Göring-Eckhardt, Max Straubinger oder Gregor Gysi runden den Wissensaustausch ab.


siehe: 05.05.2014: Know How Transfer Deutscher Bundestag
Franz Mayer-Theobald / 09.05.2014

WJ München wählt neuen Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung am 28. April 2014 wurde der neue Vorstand für das Jahr 2014 gewählt.

Wir danken den ausscheidenden Vorständen Martina Hauler, Roland Koch, Benjamin Schreiber und Michael Zuther für ihr tatkräftiges Engagement im letzten Jahr!

Der neue Vorstand für das Jahr 2014 besteht aus Dr. Markus Pflügl (Kreissprecher), Manuela Weber (stellv. Kreissprecherin), Iris Dorn (Schatzmeisterin), Özge Grund (Events & Internationales), Volker Radewagen (Marketing & PR), Florian von Wendt (Mitglieder).


siehe: 28.04.2014: Mitgliederversammlung
Manuela Weber / 01.05.2014

WJ München auf der Bavarian Academy

Die Bavarian Academy ist das Trainingswochenende für den Führungsnachwuchs auf Kreisebene.
Hier werden die zukünftigen und auch amtierenden Kreissprecher miteinander vernetzt, über die Projekte auf Landesebene informiert und in unterschiedlichen Trainingseinheiten für Teambuilding, Präsentieren und Problemlösungsvermögen geschult. "Wie baut man aus Fässern, ein paar Seilen und Holzpflöcken ein tragfähiges und schnell navigierbares Floß?"

Ein tolles Wochenende, das wir Münchner Teilnehmer auf keinen Fall missen möchten!


siehe: 25.04.2014: Bavarian Academy 2014- "Fluch der Bavaria - Ahoi liebe Wirtschaftsjuniorinnen und Wirtschaftsjunioren"
Manuela Weber / 30.04.2014

Die WJ München verabschieden OB Christian Ude in den Ruhestand

Über 20 Jahre hat Christian Ude als Oberbürgermeister die Wirtschaftsjunioren begleitet und stets untertstützt, jetzt wird er Pensionär. Mehrere Generationen Wirtschaftsjuniren nahmen deshalb die Gelegenheit wahr und verabschiedeten Christian Ude im Amtszimmer des Oberbürgermeisters im neuen Rathaus in den Ruhestand. In bemerkenswert unterhaltsamer und erheiternder Art und Weise erzählte Ude Anekdoten aus seiner Amtszeit, "wie es wirklich war". Wir wünschen ihm alles Gute und noch viele gesunde, glückliche und heitere Jahre!


siehe: 24.04.2014: Die WJ München verabschieden OB Christian Ude in den Ruhestand
Manuela Weber / 24.04.2014

Ankündigung DIE EUROPÄISCHE UNION: ZUKUNFTS- ODER AUSLAUFMODELL?

Dialog mit Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft

Welche Folgen wird die Krise auf der Krim und in der Ukraine für uns haben? Schaden wir uns mit Sanktionen gegen Russland nicht selbst am meisten? Wir Wirtschaftsjunioren wollen zwei Wochen vor der Europawahl am 25.05.2014 die wichtigsten europapolitischen Fragen diskutieren. Hierzu konnten wir eine hochinteressante Runde von namhaften Experten gewinnen, die aus Sicht der Politik, der Wirtschaft und der Wissenschaft ihren Blick auf die wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft werfen.

 

22.04.2014

Nachlese: Podiumsdiskussion mit den Münchner OB-Kandidaten Sabine Nallinger (Grüne), Dieter Reiter (SPD) und Josef Schmid (CSU)

Zu der vom Arbeitskreis Gesellschaft & Politik veranstalteten Podiumsdiskussion mit den drei aussichtsreichsten Kandidaten für die Nachfolge des scheidenden Oberbürgermeisters Christian Ude am 01. März kamen rund 100 Teilnehmer in die Räume der Münchner GLS Bank. Zu den Ehrengästen gehörten neben den beiden IHK Vizepräsidenten Stephanie Spinner-König und Detlef Dörrie auch IHK-Parlamentsreferent Florian Weinzierl und der Landesvorsitzende der Wirtschaftsjunioren Bayern, Holger Metzger. Die Leitung der Diskussionsrunde übernahm die Moderatorin des Bayerischen Rundfunks, Sophie von Puttkamer.

Manuela Weber / 22.04.2014

WJ FUNTIME SPEZIAL

Extra zur Stadtratswahl trafen sich die Münchner Wirtschaftsjunioren zu einer WJ Funtime Spezial im Augustiner Klosterwirt am Dom. Mit dabei waren die WJ-Mitglieder und Stadtratskandidaten Randhir Dindoyal und Uli Neymeyr. Beide schilderten, wo sie bei der weiteren Entwicklung Münchens ihre politischen Schwerpunkte setzen wollen. Wir wünschen beiden viel Erfolg bei den Wahlen!


siehe: 10.03.2014: WJ FUNTIME SPEZIAL-gemeinsam feiern, netzwerken und Spaß haben!
Franz Mayer-Theobald / 10.03.2014

WJ in vino mit Dr. Michael Mattar und Tobias Ruff

Ein weiteres Highlight mit zwei Münchner OB-Kandidaten: Die Wirtschaftsjunioren München luden die beiden OB-Kandidaten Dr. Michael Mattar (FDP) und Tobias Ruff (ÖDP) in die GLS Bank ein, um mit ihnen "in vino" bei einem Glas Wein über ihre politischen Ziele für München zu diskutieren. Über 20 Wirtschaftsjunioren nahmen an der spannenden und teilweise kontroversen Diskussion teil. Es moderierten Carsten Schmitz und Franz Mayer-Theobald.


siehe: 08.03.2014: WJ "in vino" mit den OB-Kandidaten Dr. Michael Mattar (FDP) und Tobias Ruff (ÖDP)
Franz Mayer-Theobald / 08.03.2014

Das Internet der Dinge - Wertschöpfung aus dem Online-Marketing

Alles begann mit einer tollen Location, die einen Zugangscode verlangte, so dass wir schon vorab knapp 30minütiges Get-Together hatten, bis alle Teilnehmer eingetrudelt und eingelassen waren.
Unsere beiden Referenten Constantin Bohn und Patric Liebold von Searchmetrics lehrten uns in ihrem spannenden Vortrag mit einigen lustigen Anekdoten, wie sich die Kommunikation von Computern und Produkten übers Internet verändert (schon heute 2/3 Produkte und 1/3 PCs, die sich übers Internet unterhalten), was SEO alles beinhaltet und wie Google seine Suchmaschinen-Dienste und das Universum darumherum stetig und immer schneller weiterentwickelt.

Selbst nach 2 Stunden Vortrag waren alle noch so voll Energie, dass sowohl die Referenten mit weiteren Fragen bestürmt wurden aber auch das Get-Together noch gemütlich stattfinden konnte.

Wir danken den beiden Referenten für den tollen Vortrag und Valuescope für die Räumlichkeiten!

Manuela Weber / 20.02.2014